Eine angeborene Krankheit beim Hund

Was ist beim Hund eine angeborene Krankheit?

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 27.10.2023

Schwarzer Dobermann Welpe liegt auf einer Ledercouch Ausschnitt.jpg

Mit einer angeborenen Krankheit beim Hund, wird eine Erkrankung beschrieben, die das jeweilige Hundeindividuum ab Geburt hat.

Die Hundekrankheit ist folglich angeboren, sodass Hundewelpen mit ihrer Niederkunft bereits an der entsprechenden Erkrankung leiden.

Ferner wird der Leser im Rahmen von Publikationen der Veterinärmedizin, mit den Beschreibungen "erworbene Krankheit" und "Erbkrankheit" konfrontiert. 

HINWEIS: Eine Erkrankung kann entweder angeboren oder erworben sein, beides geht nicht. Sie kann aber angeboren und vererbt sein oder erworben und vererbt. Bei letzterem wird die Erkrankung selbst oder eine Neigung dazu zwar vererbt, sie bricht aber erst im Laufe des Lebens aus und ist noch nicht von Geburt an klinisch (also mit Symptomen) vorhanden (z.B. Degenerative Myelopathie)

Mehr zum Thema Krankheiten findet ihr in unserer entsprechenden Rubrik.

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel