Zeckenschutz Hund: Welche Zeckenmittel helfen wirklich effektiv gegen Zecken?

Ein umfassender Zeckenratgeber mit Tipps und Zeckenpräparaten zur wirksamen Vorsorge für die Zeckensaison mit Deinem Hund

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 30.4.2024

Zecken Verbot.png

Das wichtigste in Kürze

  • Start der Zeckensaison: Zecken werden ab ca. +7 Grad Celsius aktiv, üblicherweise von März bis Oktober.
  • Gefahren durch Zecken: Zeckenstiche können beim Hund gefährliche Krankheiten wie Borreliose, Anaplasmose, Babesiose und Ehrlichiose übertragen.
  • Effektiver Zeckenschutz: Wichtige Zeckenschutzmittel sind Spot-Ons, Zeckenhalsbänder und Anti-Zecken-Kautabletten. Diese reduzieren das Risiko von Zeckenstichen und daraus resultierenden Krankheiten.
  • Alternative Methoden: Neben chemischen Mitteln gibt es natürliche Alternativen wie Kokosöl, das durch Laurinsäure Zecken abwehrt.
  • Wichtige Vorsichtsmaßnahmen: Vor der Anwendung von Zeckenschutzmitteln sollten Hundebesitzer die Eignung basierend auf dem Alter, Gesundheitszustand und möglichen Medikamentenwechselwirkungen des Hundes beachten.
  • Tierärztliche Beratung: Regelmäßige Konsultationen mit einem Tierarzt sind empfohlen, um den optimalen Zeckenschutz für den individuellen Hund sicherzustellen.
  • Nebenwirkungen beobachten: Typische Nebenwirkungen von Zeckenschutzmitteln können Juckreiz, Haarausfall und Magen-Darm-Beschwerden umfassen. Bei Auffälligkeiten sollte umgehend ein Tierarzt kontaktiert werden.
  • Wasserbeständigkeit beachten: Besonders bei Spot-Ons und Zeckenhalsbändern sollte nach der Anwendung auf den Kontakt mit Wasser geachtet werden, um die Wirksamkeit nicht zu beeinträchtigen.
  • Das hilft wirklich gegen Zecken beim Hund: Vielfach gekaufte und bewährte Hundezeckenmittel (Spot-On, Zeckenhalsband, Zecken-Tabletten, Zecken-Spray von Frontline, FRONTPRO, beaphar, Scalibor, AdTab, ARDAP, Aniforte & Co.)

Alle Jahre wieder herrscht Zeckenalarm, für Hund und Hundehalter. Und damit kommt auch sofort die Frage auf, welches Zeckenmittel wirklich gegen die Blutsauger und deren Zeckenstich hilft, folglich den besten Zeckenschutz für den Hund bietet und gleichzeitig verträglich ist.

Kaum zeigt das Thermometer ca. + 7 Grad Celsius an, werden die Zecken aktiv. Grob beginnt die Zeckensaison im März und endet im Oktober. In dieser Zeit liegen die Zecken auf der Lauer. Damit ist in der Zeckenzeit das Risiko von Zeckenstichen bei Deinem Hund am größten. Ein wirksamer Zeckenschutz muss her, um optimal Vorsorge zu treffen. Denn es drohen bei Hunden durch Zeckenstiche, gefährliche Infektionskrankheiten wie Borreliose, Anaplasmose, Babesiose oder Ehrlichiose.

Sobald die Parasiten ihr „Unwesen“ treiben, kommen Hunde beim Herumschnüffeln und den unterschiedlichen Aktivitäten in der Natur, schnell mit den schädlichen Parasiten in Kontakt. Das gilt für Spiel, Spaß und Sport bis hin zum Arbeitseinsatz als Jagdhund oder Hütehund. Überall lauert die Gefahr, ob im eigenen Garten, unterwegs auf der Hunderunde, dem Hundeplatz, bei der Jagd oder auf der Hundewiese. Zecken warten im Gras, Feld, Wald, Gebüsch, Unterholz, an Blumen und Sträuchern auf ihre zwei- und vierbeinige Beute. Und Hunde werden erheblich häufiger von Zecken befallen, als ihre Halter.

Als fürsorglicher Hundehalter macht man sich Jahr für Jahr Gedanken, wie man am Besten seinen Hund vor den Zecken schützt. Aber keine Sorge, denn es gibt eine große Auswahl an geeigneten Zeckenmittel. Somit lässt sich das Risiko effektiv reduzieren und mit den richtigen Zeckenmitteln gar Zeckenstiche und folgenschwere Krankheiten beim Hunde verhindern.

In unserem Artikel zum Zeckenschutz für Hunde haben wir die wichtigsten Informationen zu einem umfassenden Zeckenratgeber zusammengetragen: Hier findest Du bewährte Zeckenschutzmittel wie Spot-Ons und Zeckenhalsbänder, heiß diskutierte Hausmittel wie Kokosöl und Kokosflocken bis hin zu  praktischen Tipps direkt vom Tierarzt – alles im Sinne der Gesundheit und dem Wohlergehen Deines Hundes.

Eine Zecken grabbelt im hellbraunen Hundefell in Nahaufnahme

01

Warum ist Zeckenschutz mit dem richtigen Zeckenmittel für den Hund wichtig und sinnvoll?

Mit dem richtigen Zeckenschutzmittel Zecken vom Hund fernhalten und den Hund vor schlimmen Zecken-Krankheiten und Infektionen bewahren!

Warum sind Zecken für Hunde so gefährlich?

Kurz und knapp: Zecken übertragen durch ihren Zeckenstich diverse Krankheitserreger, die wiederum verschiedene Krankheiten beim Hund auslösen und verursachen können. Neben den Krankheitserregern, die in den Blutkreislauf des Hundes übertragen werden, stellt der Speichel der Zecken ein weiteres Gesundheitsrisiko für den gestochenen Hund dar – mit dem Zeckenstich werden über den Zeckenspeichel Substanzen injiziert, die dem Hundeorganismus und Immunsystem zusetzen.

Mythos Zeckenbiss: Vielfach wird vom Zeckenbiss im Volksmund gesprochen. Allerdings handelt es sich wissenschaftlich betrachtet, um einen Zeckenstich.

Zeckenschutz schützt den Hund vor gefährlichen Krankheiten

Mit einem wirksamen und verträglichen Zeckenschutzmittel wird das Risiko für von Zecken übertragenen Infektionen und Krankheiten reduziert. Durch den regelmäßigen Einsatz und das Anwenden von Zeckenmitteln beim Hund, können also Krankheiten wie Borreliose, Babesiose bis hin zu Nervenerkrankungen wie die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) verhindert werden.

Lese-Tipp rund um Zecken bei Hunden:

Weitere Informationen welche Krankheiten durch Zecken übertragen werden können, findest Du in unserem ergänzenden Artikel „Zecken beim Hund - Das sollten Hundehalter wissen & beachten!“.  

Deshalb müssen Hunde mit Zeckenschutzmittel vor Zeckenbefall geschützt werden

Wie unsere Tierärztin Vanessa Lässig aus ihrem Praxisalltag als Tierärztin zu berichten weiß, sind Zecken als ungebetene Gäste im Hundefell nicht nur aus hygienischen Gründen eine lästige Plage, sondern stellen für Mensch und Hund eine große Gefahr dar. Kommt es nämlich durch den Zeckenstich zu einer Übertragung von Zeckenkrankheiten aller Art, so kommt es zu Symptomen wie Schmerzen, Fieber, neurologischen Ausfällen, Lahmheit, Lähmungen etc. die dem Hundeorganismus schwer zusetzen. Im schlimmsten Fall drohen chronische Folgen, bleibende Schäden und in Einzelfällen gar der Tod.

Ein kranker braun-schwarzer Hund liegt mit allen vieren weggestreckt auf dem Steinboden und schaut mit kranken Augen und laufender Nase den Betrachter an

02

Optimaler Schutz vor Zecken: Was empfehlen Tierärzte in Bezug auf Zeckenschutzmittel?

Während der Zeckensaison empfehlen Tierärzte eine regelmäßige und individualisierte Zeckenschutzprophylaxe.

Zeckenschutz nicht vernachlässigen und regelmäßig aktualisieren

Damit es mit Hilfe des richtigen Zeckenschutz erst gar nicht zum Zeckenbefall beim Hund kommt oder die Zecken beim Stechen auf Grund der Anwendung von Zeckenmitteln getötet werden, empfehlen Tierärzte den regelmäßigen Einsatz geeigneter Zeckenschutzprodukte. Denn nur beim regelmäßigen Einsatz der Präparate kann eine dauerhafte Wirksamkeit und Schutz gegen Zecken beim Hund garantiert werden.

Allerdings muss vor der Anwendung von Zeckenschutzmitteln darauf geachtet werden, dass das Zeckenmittel zum Hund, dessen Lebensalter, Gesundheitszustand (Vorerkrankungen wie Epilepsie), möglichen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, individuellen Verträglichkeit etc. passt. Denn etwaige Überempfindlichkeiten, Reaktionen und Nebenwirkungen auf bestimmte Wirkstoffe oder Bestandteile chemischer Zeckenschutzmittel können durchaus sehr unterschiedlich von Hund zu Hund sein. Kurzgesprochen, die Zeckenschutzprodukte müssen auf den individuellen Bedarf des Hundes abgestimmt sein.

Daher raten wir prinzipiell den Tierarzt/Tierärztin vor dem Einsatz von Zeckenschutz zu kontaktieren und individuell im Hinblick auf das richtige Zeckenschutzpräparat oder alternative Zeckenvorsorge beraten zu lassen. Es sollte stets ein angemessenes Maß an Nutzen-Risiko-Verhältnis eingehalten werden, um das bestmögliche für den Hund und dessen Hundegesundheit in Bezug auf den Zeckenschutz zu erreichen.

Ein schwarzer Hund sitzt mit einem frischen Maiskolben aus dem Feld vor einem Baum und schaut direkt den Betrachter an.

Zeckenschutz mit Spot-On für den Hund

Viele Hundehalter vertrauen bei der Zeckenbekämpfung auf die Wirkung von Spot-On-Präparaten als bewährtes Zeckenschutzmittel für den Hund. Und die Anwendung ist kinderleicht. Das Zeckenpräparat wird einfach auf den Nacken des Hundes durch Auftropfen bzw. Träufeln der flüssigen Substanz aufgetragen. Welche Dosierung, Häufigkeit und sonstigen Besonderheiten für einen optimalen Schutz gegen Zecken beim Hund beachtet werden müssen, hängt vom Hund (Größe/Gewicht) und dem Präparat ab – entnehme die Anwendungshinweise dem Beipackzettel (Produktbeschreibung) und/oder frag im Zweifel den Tierarzt.

Vorteile der Spot-On-Präparate als Anti-Zeckenmittel für Hunde
  • Die Spot-On-Präparate können mit etwas Routine ganz einfach auf die Haut im Nackenbereich des Hundes aufgeträufelt werden.
  • Bei optimaler Wirkweise halten die Wirkstoffe der Spot-Ons, die Zecken vom Hund fern. Ansonsten wird die Zecken nach dem Stich und dem Aufsaugen des Bluts getötet.
  • Die Wirkung der Spot-On-Präparate hält mehrere Wochen als effektiver Zeckenschutz an.

 

Nachteile der Spot-On-Präparate als Anti-Zeckenmittel für Hunde
  • Nach dem Aufträufeln der flüssigen Spot-On-Zeckenpräparate sorgen Rückstände im Fell und an der Haut des Hundes dafür, dass eine erhöhte Vorsicht durch den Kontakt mit der Fellnase für Erwachsene und Kinder im Haushalt sowie andere Hunde und tierische Mitbewohner (z.B. Katzen) gilt. Die unterschiedlichen Wirkstoffe können ansonsten bei oraler Aufnahme oder Kontakt mit den Schleimhäuten zu ungewünschten Nebenwirkungen führen.
  • Um über die Zeckensaison einen lückenlosen Zeckenschutz zu garantieren, müssen Spot-Ons regelmäßig beim Vierbeiner aufgetragen werden.
  • In den ersten Tagen nach dem Anwenden des Spot-Ons, darf der Hund nicht gebadet oder abgeduscht werden, zum Schwimmen und Spielen ins Wasser oder bei Regen raus, da ansonsten die Wirkung gefährdet wird.

 

Zeckenschutz mit Zeckenhalsband für den Hund

Alternativ zu Spot-On-Zeckenpräparaten greifen Hundebesitzer als Zeckenschutzmittel vorzugsweise auch auf Zeckenhalsbänder zurück. Hier kommt es aber auf die Qualität der eingesetzten Produkte an, ob sich der erhoffte Erfolg durch das Tragen eines Zeckenschutzhalsbands beim Kampf gegen die Zecken nachhaltig einstellt.

Vorteile der Zeckenhalsbänder als Anti-Zeckenmittel für Hunde
  • Einfache und praktische Anwendung durch Anlegen des Zeckenhalsbands beim Hund. 
  • Ferner wirken Zeckenhalsbänder als Zeckenschutz bis zu 6 Monaten, sodass häufig ein Zeckenhalsband für die Zecken-Vorsorge für eine komplette Zeckensaison ausreicht.
  • Zeckenhalsbänder sind i.d.R. wasserbeständig.

 

Nachteile der Zeckenhalsbänder als Anti-Zeckenmittel für Hunde
  • Ein Kontakt mit dem Zeckenhalsband beim Spielen, Streicheln, Schmusen etc. kann nicht immer vermieden werden. Und so gilt besondere Vorsicht bei Kindern, damit diese nicht nach dem Berühren die Finger in den Mund nehmen.
  • Zeckenhalsbänder könne besonders bei aktiven Hunden durch Hängenbleiben verlorengehen.

 

Vorsicht: Bitte genau auf die Anwendungshinweise der Produktbeschreibung achten, da nicht alle Zeckenhalsbänder für Welpen geeignet sind.

Zeckenschutz-Tabletten (Kautabletten) für den Hund

Ein weiteres probates Mittel im Rahmen des Zeckenschutz sind Kautabletten, die dem Hund durch die orale Aufnahme verabreicht werden und von innen wirken. Die Zecken-Pille kann dem Hund aus der Hand oder über das Futter gegeben werden. Die Wirkdauer hängt vom Präparat ab.

Vorteile der Kautabletten als Anti-Zeckenmittel für Hunde
  • Ein großer Vorteil der Kautabletten als Zeckenmittel liegt darin, dass der Hund direkt nach Aufnahme des Präparats sofort wieder gestreichelt und geschmust werden kann, ohne dass die Sorge vom Kontakt durch Rückstände im Fell mit dem mitunter giftigen Antiparasitika für Erwachsene und Kinder im Haushalt bestehen muss.
  • Ferner lässt sich das Zeckenschutzpräparat leicht mit und ohne Futter verabreichen.
  • Baden, Duschen, Schwimmen und Regen sind direkt nach der Aufnahme der Zecken-Kautablette kein Problem – der äußerliche Kontakt des Hundes mit Wasser ist direkt nach der Behandlung mit Kautabletten als Zeckenschutzmittel möglich und die Wirkweise kann nicht gehemmt werden.

 

Nachteile der Kautabletten als Anti-Zeckenmittel für Hunde
  • Die Zecken werden erst nach dem Zustechen und der Blutaufnahme des Hundes durch den Wirkstoff getötet.

 

Achtung: Bitte die Produktinformationen (z.B. Dosierung, Eignung für Welpen etc.) der verschiedenen Anbieter der Zecken-Kautabletten vor der Fütterung beachten!

Anti-Zecken-Sprays für den Hund

Werden für den Zeckenschutz Anti-Zecken-Sprays verwendet, so werden diese auf dem gesamten Fell des Hundes aufgetragen und schützen den Hund effektiv vor Zecken.

Vorteile von Zeckenschutz-Sprays bei Hunden
  • Nach dem Auftragen schützen die Substanzen sofort.
  • Je nach Zeckenspray für Welpen geeignet.

 

Nachteile von Anti-Zeckenschutz-Sprays für Hunde
  • Wasser ist in den ersten Tagen nach der Anwendung Tabu, da es die Wirkung des Zeckenschutzmittels durch die äußere Anwendung gefährdet.
  • Wirkweise und Dauer ist von Spray zu Spray abhängig. Mehrfache Anwendung während der Zeckensaison notwendig.

 

Welche Nebenwirkungen können bei Anwendung chemischer Zeckenschutzmittel bei Hunden auftreten?

Es gibt typische Nebenwirkungen von denen Hundehalter nach der Anwendung von diversen Zeckenpräparaten berichten, sind folgende Symptome beim Hund:

  • Juckreiz
  • Haarausfall / Fellverlust
  • Sprödes, strohiges, glanzloses Fell
  • Schuppige Haut
  • Hautveränderungen
  • Hautirritationen
  • Hautekzeme
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Appetitlosigkeit
  • Vermehrter Speichelfluss
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Lethargie
  • Muskelzittern
  • Ataxie
  • Krämpfe

Im Falle, dass nach dem Einsatz von Zeckenschutzprodukten Nebenwirkungen auftreten, sollte sofort der Tierarzt konsultiert werden.

Gibt es eine wirksame Zeckenschutzimpfung für Hunde?

Nein, es gibt keine Impfung für den Hund, die als Zeckenschutz zur Vorsorge gegen Zeckenbefall eingesetzt werden kann. Allerdings kann der Hund gegen Borreliose geimpft werden. Dies wird von Seiten der Tierärzte auf Grund der Empfehlung der Ständigen Impfkommission auf in bestimmten Zecken-Risikogebieten und je nach Reiseziel für den Urlaub mit Hund angeraten.

Alternativen zur Chemiekeule: Was hilft als Zeckenschutz für Hunde ohne Chemie?

Viele Hundehalter stehen chemischen Zeckenschutzmitteln skeptisch gegenüber und wollen aus diversen Gründen gänzlich auf die „Chemiekeule“ verzichten. Dies ist völlig legitim und letztlich jedem sorgsamen und fürsorglichen Hundebesitzer selber überlassen.

Wichtig ist am Ende des Tages, dass der Hund vor Zecken optimal geschützt wird und hoffentlich durch den Einsatz wirksamer Zeckenmittel vor Infektionen und Krankheiten bewahrt wird.

Und so werden verschiedene Alternativen zu herkömmlichen „medizinischen“ Zeckenschutzpräparaten als natürliche Zeckenabwehrprodukte diskutiert. Sei es der Einsatz von Bernsteinzeckenhalsbändern, Schwarzkümmelöl, Kreuzkümmelöl, Lavendelöl, Teebaumöl, Neemöl oder sonstigen ätherischen Ölen.

Für die meisten der vorgenannten Produkte gibt es allerdings keinen wissenschaftlichen Nachweis, dass sie gegen Zecken wirken. Ganz im Gegenteil, so können einige der Substanzen sogar für den Hund schädlich sein und bei der Anwendung zu unerwünschten Reaktionen führen.

Ausnahme: Kokosöl als natürlicher Zeckenschutz

Wird Kokosöl äußerlich beim Hund angewendet, so wirkt die enthaltene Laurinsäure als Zeckenabwehr. Denn laut einer Laborstudie aus der Arbeitsgruppe Angewandte Zoologie/Ökologie mit den Beteiligten Prof. Dr. Monika Hilker, Dr. Olaf Kahl und Dr. Hans Dautel der FU Berlin, reichen bereits Lösungen mit 10% Laurinsäure aus, um 81% bis 100% der Zecken von Hunden fernzuhalten bzw. eine abstoßende Wirkung auf Zecken zu haben. Dies bestätigen auch Erfahrungen von zahlreichen Hundebesitzern, die Kokosöl gegen Zecken, Flöhe und Milben erfolgreich anwenden – Kokosöl scheint damit als Zeckenschutzmittel ein probates Hausmittel zu sein. Allerdings hält der Schutz nur ca. 6 Stunden an. Das Kokosöl muss also täglich in der Zeckensaison angewendet werden.

Canina Kokosöl (Anzeige)

Canina Kokosöl ist ein Naturprodukt und enthält keine chemischen Zusätze. Das native Kokosöl wird durch das Verfahren der Kaltpressung gewonnen. Das Öl wurde nicht raffiniert, gebleicht oder gehärtet.

cdVet singulares Bio-Kokosöl (Anzeige)

cdVet Singulares Bio-Kokosolie ist ein reines Naturprodukt für Hunde und Katzen, das viele wertvolle MCT-Fettsäuren enthält. Das Produkt hat auch ein frisches Kokosnuss-Aroma und einen -Geschmack. Sie können dieses Kokosöl auch als Naturprodukt zur Abwehr von Zecken verwenden.

Kräuterland Kokosöl für Hunde 500ml (Anzeige)

Kokosfett, nativ, kaltgepresst, unraffiniert - reines Kokosnussöl in Premium Qualität

Tipp: Zecken zeitnah entfernen

Ob Dein Hund nun mit chemischen oder natürlichen Zeckenschutzmitteln behandelt wurde oder Du gänzlich auf Zeckenschutzpräparate zur Zeckenbekämpfung verzichtest, eine 100%ige Garantie und Schutz vor Zeckenbefall, Zeckenstichen und im Idealfall vor Zeckenkrankheiten, wird Dir kein Mittel der Welt bieten.

Kontrolliere also täglich Deinen Hund auf Zecken! Besonders, wenn er mit Dir unterwegs war oder Draußen im Freien verweilt hat.

Oftmals kann man die Krabbelbiester noch vor dem Stechen aus dem Hundefell entfernen. Hast Du eine Zecke bei Deinem Hund entdeckt, die bereits zugestochen hat, so sollte diese schnellstmöglich fachmännisch mit geeigneten Zeckenwerkzeugen wie einer Zeckenzange oder einem Zeckenhaken entfernt werden.

Frontline Pet Care Zeckenhaken für Hunde (Anzeige)

Die Zeckenzange von Frontline Pet Care ist ein gutes Hilfsmittel zum Entfernen von Zecken, kleinen spinnenartigen Parasiten, die sich in die Haut bohren können.

TickSAFE Zeckengreifer (Anzeige)

Mit der TickSAFE Zeckenzange können Sie sicher, einfach und gut Zecken entfernen. Die Zange wird einfach auf die Zecke gesetzt und der spezielle Greiferkopf dreht automatisch die Zecke aus Ihrem Haustier. Außerdem gibt es eine Zusatzverpackung mit extra Aufsätzen, mit denen Sie den TickSAFE auch bei sich selbst benutzen können.

Francodex Zeckenhaken (Anzeige)

Francodex Zeckenhaken besteht aus 2 Zeckenhaken, mit denen Sie einfach und schnell Zecken von Ihrer Katze oder Ihrem Hund entfernen können. Die Haken eignen sich für kleine und große Zecken.

Nobby Zeckenzange (Anzeige)

Haben Sie nach einem langen Spaziergang im Wald eine Zecke bei Ihrem Hund gefunden? Oder hat Ihre Katze eine mit nach Hause gebracht? Die Nobby Zeckenzange ist ein praktisches Werkzeug, das Ihnen hilft, Zecken schnell und sicher zu entfernen.

Zeckenschutz Hund: Welche Marken und Produkte gibt es und sind empfehlenswert?

Die Auswahl an Zeckenschutzmitteln für Hunde ist groß.

Hier nur eine kleine Auswahl diverser Hersteller von Zeckenmitteln für die Zeckenbekämpfung:

•    AdTab
•    Advantix
•    Ardap
•    Beaphar
•    Frontline
•    Scalibor
•    Seresto
•    Spot

Beliebte und getestete Zeckenschutzmittel für Hunde:

In verschiedenen Tests wie von Stiftung Warentest schneiden regelmäßig die Produkte von Frontline gut oder gar als Testsieger als Zeckenschutzmittel für Hunde ab. Diese müssen aber nicht unbedingt die richtigen Präparate für Deinen Hund sein. Ferner spielen auch persönliche Präferenzen oder Erfahrungswerte eine Rolle.

Frontline Spot On für Hunde (2-10 Kg) (Anzeige)

Frontline Spot On ist ein einfach aufzutragendes Fluid, das einen ausgezeichneten Schutz vor Flöhe und Zecken sowie vor Läusen bei Ihrem Hund bietet. Frontline Spot On schützt Ihren Hund 4 Wochen lang vor Zecken und Flöhe 5 Wochen bis 3 Monate lang. Nach der Anwendung sterben Flöhe innerhalb von 24 Stunden und Zecken oder Läuse innerhalb von 48 Stunden.

Frontline Spot On für Hunde (10-20 Kg) (Anzeige)

Frontline Spot On ist ein einfach aufzutragendes Fluid, das einen ausgezeichneten Schutz vor Flöhe und Zecken sowie vor Läusen bei Ihrem Hund bietet. Frontline Spot On schützt Ihren Hund 4 Wochen lang vor Zecken und Flöhe 5 Wochen bis 3 Monate lang. Nach der Anwendung sterben Flöhe innerhalb von 24 Stunden und Zecken oder Läuse innerhalb von 48 Stunden.

Frontline Spot On für Hunde (20-40 Kg) (Anzeige)

Frontline Spot On ist ein einfach aufzutragendes Fluid, das einen ausgezeichneten Schutz vor Flöhe und Zecken sowie vor Läusen bei Ihrem Hund bietet. Frontline Spot On schützt Ihren Hund 4 Wochen lang vor Zecken und Flöhe 5 Wochen bis 3 Monate lang. Nach der Anwendung sterben Flöhe innerhalb von 24 Stunden und Zecken oder Läuse innerhalb von 48 Stunden.

Zusammenfassung und Empfehlungen für die effektive Prävention gegen Zecken

Der richtige Zeckenschutz ist entscheidend, um die Gesundheit Deines Hundes zu schützen und gefährliche Krankheiten zu vermeiden. Wähle Zecken-Produkte, die auf die spezifischen Bedürfnisse Deines Hundes abgestimmt sind und konsultiere regelmäßig Deinen Tierarzt, um den optimalen Schutz sicherzustellen. Entdecke jetzt unsere Auswahl an empfohlenen Zeckenschutzmitteln und finden das perfekte Produkt für Deinen Vierbeiner!

Spot-On Hund: Empfehlungen - Hier bestellen!

Spot-Ons für Hunde (Hundezeckenmittel) - häufig gekauft, gut getestet und vielfach bewährt.

Beaphar Zecken- und Flohschutz Spot-On für kleine Hunde (Anzeige)

Ist ein Spot-On-Mittel für Hunde bis zu 15 kg zum Schutz vor Flöhen und Zecken. Es wirkt nach dem Vorbild der Natur.

Beaphar Zecken- und Flohschutz Spot-On für große Hunde (Anzeige)

Ist ein Spot-On-Mittel für Hunde über 15 kg zum Schutz vor Flöhen und Zecken. Es wirkt nach dem Vorbild der Natur.

Frontline Spot On für Hunde (2-10 Kg) (Anzeige)

Frontline Spot On ist ein einfach aufzutragendes Fluid, das einen ausgezeichneten Schutz vor Flöhe und Zecken sowie vor Läusen bei Ihrem Hund bietet. Frontline Spot On schützt Ihren Hund 4 Wochen lang vor Zecken und Flöhe 5 Wochen bis 3 Monate lang. Nach der Anwendung sterben Flöhe innerhalb von 24 Stunden und Zecken oder Läuse innerhalb von 48 Stunden.

Frontline Spot On für Hunde (10-20 Kg) (Anzeige)

Frontline Spot On ist ein einfach aufzutragendes Fluid, das einen ausgezeichneten Schutz vor Flöhe und Zecken sowie vor Läusen bei Ihrem Hund bietet. Frontline Spot On schützt Ihren Hund 4 Wochen lang vor Zecken und Flöhe 5 Wochen bis 3 Monate lang. Nach der Anwendung sterben Flöhe innerhalb von 24 Stunden und Zecken oder Läuse innerhalb von 48 Stunden.