Brasilianischer Terrier

Lebhafte und temperamentvolle Terrierrasse aus Brasilien

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 17.2.2024

Kein Titel
Brasilianischer Terrier

Der Brasilianische Terrier ist das Ergebnis aus Kreuzungen diverser durch Vermählungen junger Brasilianer mit europäischen Partnern, die ihre terrierartigen Hundeschläge mit nach Brasilien bei ihrer Übersiedlung mitbrachten und diese Hunde sich mit den einheimischen verpaarten. Im Regelfall stammten die europäischen "Hundeeinwanderer" aus England und Frankreich, wo also im Grunde die Rassegeschichte des Terrier Brasileiro, wie der mittelgroße Terriertyp in seinem heutigen Heimatland Brasilien genannt wird, seinen Beginn schreibt. Der Brasilianische Terrier ist demnach das Endprodukt aus europäischen und brasilianischen Hundeschlägen. Die körperlichen Anlagen können mit einem harmonischen und wohlproportionierten Körpergebäude überzeugen. Die Statur wirkt quadratisch mit runden Außenlinien, sprich Widerrist und Körperlänge sind nahezu gleich ausgeprägt. Der Terrier wirkt schlank und nie zu schwer. Auf Grund seiner langen Läufe gehört der Rassehund zu den hochläufigen Terrierrassen. Das Wesen und Verhalten des Brasilianischen Terriers ist geprägt von dessen lebhafter, energiegeladener und temperamentvoller Persönlichkeit, die auch typische Terriergene in sich trägt. Zu seinen Menschen pflegt der aufgeweckte und freundliche Brasilianer eine enge Bindung, tritt zudem bekannten Personen zutraulich gegenüber, Fremden hingegen mit Misstrauen und Reserviertheit. Ferner gilt die Rasse als sehr wachsam und hat stets ein Auge auf das Hab und Gut seiner Familie.

Mehr Informationen werdet ihr zu gegebener Zeit hier finden.

Vielleicht habt ihr durch eure besondere Leidenschaft für die Rasse und spezifischen Kenntnisse über den Brasilianischen Terrier auch Lust, uns mit eurem Wissen aktiv zu unterstützen. Oder aber ihr kennt jemanden, der wiederum jemanden kennt, der besonderes Wissen über die Rasse hat und dies mit anderen gerne teilen möchte. Lasst uns gemeinsam die Rasse durch eure wertvollen Beiträge hierzulande bekannter machen und anderen interessierten Lesern wertvolle und hilfreiche Informationen mit euren Inhalten bieten - dann steht nichts mehr im Wege, dass der tolle Rassehund aus dem Land des Zuckerhuts zahlreiche neue Menschenherzen erobert. Wir freuen uns auf eure Mithilfe und Kontaktaufnahme.

Nummer: 341
Gruppe: 3. Terrier
Sektion: 1. Hochläufige Terrier
Subsektion: -
Arbeitsprüfung notwendig? Nein
Ursprung
Brasilien
Patronat -
Verwendung

Jagdhund für Niederwild, Wach- und Gesellschaftshund

Datum der Veröffentlichung 15. Juni 2018
Datum der vorläufigen Bestätigung 10. März 1995
Datum der finalen Bestätigung 21. Mai 2007
Link zum FCI-Standard FCI - Brasilianischer Terrier
Lebenserwartung
Rüden
12 - 15 Jahre
Hündinnen
12 - 15 Jahre
Widerristhöhe
Rüden
35 - 40 cm
Hündinnen
33 - 38 cm
Gewicht
Rüden
7 - 11 kg
Hündinnen
7 - 11 kg

Brasilianischer Terrier - Erziehung & Training
Wichtige Tipps aus erster Hand vom Hundetrainer!

Der brasilianische Terrier, auf Portugiesisch auch bekannt als Terrier Brasileiro, ist eine in vielerlei Hinsicht faszinierende Hunderasse. Dieser Hund, der seine Wurzeln in Brasilien hat - dem Land der Samba, des Fußballs und des Amazonas -, repräsentiert das lebendige, pulsierende Herz von Südamerika. Die Besonderheiten des brasilianischen Terriers sind so zahlreich, dass es schwer ist, sie in wenigen Worten zusammenzufassen. Dieser Hund ist einzigartig, genau wie das Land, aus dem er stammt. 

Eine der markanten Eigenschaften des brasilianischen Terriers ist sein agiles, athletisches und energiegeladenes Wesen. Er ist stets bereit, auf Abenteuer zu gehen, und seine unerschöpfliche Energie ist ansteckend. Dies ist ein Hund, der das Leben in vollen Zügen genießt, und dabei eine seltene Fähigkeit hat, das Beste aus jeder Situation zu machen. Seine positiven Eigenschaften gehen jedoch weit über seine körperliche Ausdauer und Energie hinaus. Er gilt als sehr anpassungsfähig und ist bekannt dafür, sich schnell in neue Umgebungen und Lebenssituationen zu integrieren. Zudem sind sie als äußerst freundlich und gesellig bekannt, lieben den Kontakt zu Menschen und verstehen sich gut mit anderen Hunden.

Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal des brasilianischen Terriers ist sein außergewöhnlich ausgeprägter Sinnesapparat. Diese Rasse verfügt über eine hervorragende Seh-, Hör- und Geruchsfähigkeit, die sie zu exzellenten Wachhunden macht. Ihre Wachsamkeit und ihr Gespür für Gefahren sind nahezu legendär. Aus historischer Perspektive wurde diese Rasse zur Jagd auf Kleintiere, insbesondere Ratten und Kaninchen, genutzt. Sie haben sich als unschätzbare Begleiter für ihre menschlichen Gefährten in ländlichen Gebieten Brasiliens erwiesen.

Sozialisation des Brasilianischen Terriers

Die Sozialisierung des brasilianischen Terriers ist ein essentieller Aspekt der Hundeerziehung. Sie sind von Natur aus gesellige Wesen, die sich schnell mit Menschen und anderen Tieren anfreunden. Es ist jedoch wichtig, diese natürlichen Instinkte durch eine angemessene Sozialisierung von Anfang an weiter zu fördern. Der Besitzer eines brasilianischen Terriers sollte sicherstellen, dass der Welpe von Anfang an unterschiedlichen Menschen, Hunden und anderen Tieren sowie verschiedenen Umgebungen und Geräuschen ausgesetzt wird. Dies wird dazu beitragen, das Selbstvertrauen des Hundes zu stärken, seine sozialen Fähigkeiten zu verbessern und mögliche Verhaltensprobleme zu vermeiden.

Grundkommandos

Die Grundkommandos sind ein weiterer elementarer Aspekt bei der Erziehung eines brasilianischen Terriers. Diese Rasse ist äußerst intelligent und lernfähig. Mit der richtigen Ausbildung sind sie in der Lage, eine Vielzahl von Kommandos zu erlernen und auszuführen. Es ist jedoch wichtig, dass eine solche Ausbildung mit Liebe, Geduld und Konsequenz durchgeführt wird. Typische Grundkommandos wie "Sitz", "Platz", "Bleib" und "Hier" sollten von Anfang an trainiert werden.

Gehorsamstraining, Leinentraining, Spieltraining und Apportiertraining

Darüber hinaus sollte die Erziehung eines brasilianischen Terriers auch das Leinentraining und das Spiel- und Apportiertraining beinhalten. Diese Aktivitäten helfen nicht nur, die körperliche Energie und Intelligenz des Hundes zu nutzen, sondern stärken auch seine Bindung zum Halter. Bei Spielen und Trainingseinheiten sollte stets auf eine positive Verstärkung Wert gelegt werden, um den Spaß am Lernen zu fördern.

Was sollten wir sonst noch zum Brasilianischen Terrier als Rasse wissen?

Als Halter eines brasilianischen Terriers sollte man sich bewusst sein, dass diese Rasse regelmäßige mentale und körperliche Herausforderungen benötigt, um ausgeglichen und gesund zu bleiben. Sie lieben es, neue Dinge zu lernen und Herausforderungen anzunehmen. Daher sollten ihre Besitzer bereit sein, viel Zeit und Energie zu investieren, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Zusammenfassung

Abschließend lässt sich sagen, dass die erfolgreiche Erziehung eines brasilianischen Terriers viel Geduld, Hingabe und Verständnis erfordert. Es ist wichtig, die natürlichen Instinkte und Fähigkeiten dieser Rasse zu respektieren und zu fördern, um eine tiefe Bindung entstehen zu lassen.

Ralf Lügger
Hundetrainer, Hund-Mensch-Coach, Autor

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel