Kerry Blue Terrier

Familienfreundliche Rasse mit Terrier-Gen aus Irland

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 23.11.2023

Ein Kerry Blue Terrier mit rotem Geschirr sitzt auf der Wiese und schaut nach rechts Ausschnitt.JPG
Kerry Blue Terrier

Der Kerry Blue Terrier hat seinen Ursprung in Irland, wurde daher lange Zeit auch als "Irish Blue Terrier" gerufen. 

Warum der Rassehund "Blauer Terrier" genannt wird, geht auf dessen Fellfarbe zurück - der Kerry Blue Terrier wird ausschließlich in der Farbe Blau laut dem gütligen Rassestandard gezüchtet. 

Seine vormalige Verwendung war sehr vielseitig. Der Terrier wurde beispielsweise für die Jagd auf den Dachs eingesetzt. Hier war es u.a. seine Aufgabe, diesen bei dessen Flucht in den Unterschlupf zu verfolgen und durch seine hartnäckige, entschlossene und unerschrockene Art zu stellen und bekämpfen, damit dieser möglichst den Bau wieder verlässt und vom Jäger niedergestreckt werden konnte. Ferner war der Kerry Blue Terrier ein gefragter Jagdhelfer für die Otterjagd und Raubzeugjäger (Rattler) auf den Bauernhöfen, um diese von Kleinnagern wie Ratten, Marder und Mäusen zu befreien, aber auch den sonstigen Wachdienst zu übernehmen und das Hab und Gut seiner Besitzer zu schützen. Der Kerry Blue Terrier war also ein wahrhafter Arbeitshund.

Von seinem äußeren Erscheinungsbild weiß der Blaue Terrier mit seinem typischen Terrieraussehen zu überzeugen. Er wirkt harmonisch und ausgewogen, dennoch stattlich, kompakt und stabil gebaut, mit vorzüglicher Muskulatur am gesamten Körpergebäude und den Gliedmaßen ausgestattet. Abgerundet wird das Bild durch das weiche, wellige und üppig bestückte Haarkleid, das in der charakteristischen Blaufärbung daherkommt. Sein Markenzeichen trägt der Terrier am Fang, denn sein Schnauz- und Kinnbart, machen ihn unverwechselbar.

Was das Wesen angeht, handelt es sich bei dem Kerry Blue um einen völlig authentischen Terrier - er trägt das Terrier-Gen sprichwörtlich in sich. Die Rasse bringt ein ausgeprägtes Temperament mit, ist lebhaft, aktiv und bewegungsfreudig. Wie Terrier nun mal so sind, hat er einen starken Willen und kann mitunter stur und eigensinnig sein. Folglich braucht die Rasse eine starke Führungspersönlichkeit als Partner, die mit Konsequenz, Disziplin, Souveränität und Durchsetzungsvermögen den Rassehund erzieht und durch den Hundealltag führt. Der Blaue Terrier ist ein treuer, anhänglicher und familienbezogener Gefährte, bringt eine starke Wachsamkeit mit, ist mutig und hat großes Selbstvertrauen. Familie mit Kindern können sich auf einen sehr kinderlieben und -verträglichen Hund freuen, der die gemeinsame Zeit mit dem Nachwuchs genießt und stets ein zuverlässiger Begleiter ist.

Es gibt noch einiges mehr über den Kerry Blue Terrier zu berichten. In den weiteren Ausführungen könnt ihr Details rund um die Entstehungsgeschichte, Rassemerkmale, Erziehungsfragen, Aktivitäten, Gesundheit, Ernährung, Pflege, Haltebedingungen etc. finden. Viel Freude bei der Lektüre!

Nummer: 3
Gruppe: 3. Terrier
Sektion: 1. Hochläufige Terrier
Subsektion: -
Arbeitsprüfung notwendig? Nein
Ursprung
Irland
Patronat -
Verwendung

Wird bei der schweren Aufgabe eingesetzt, Otter im tiefen Wasser anzugreifen, sich unterirdisch mit Dachsen auseinanderzusetzen und Raubzeug zu jagen. Er ist ein guter Wachhund und treuer Begleiter.

Datum der Veröffentlichung 19. April 2005
Datum der vorläufigen Bestätigung -
Datum der finalen Bestätigung 2. April 1963
Link zum FCI-Standard FCI - Kerry Blue Terrier
Lebenserwartung
Rüden
10 - 14 Jahre
Hündinnen
10 - 14 Jahre
Widerristhöhe
Rüden
45.5 - 49.5 cm
Hündinnen
44.5 - 48 cm
Gewicht
Rüden
15 - 18 kg
Hündinnen
13.5 - 16.5 kg

Kerry Blue Terrier - Erziehung & Training
Wichtige Tipps aus erster Hand vom Hundetrainer!

Der Kerry Blue Terrier ist eine bemerkenswerte Hunderasse, die durch ihren Charakter, ihr Aussehen und ihre Fähigkeiten besticht. Stammen sie ursprünglich aus Irland, ist diese Rasse für ihre bemerkenswerte blaue Farbe bekannt. Zusätzlich zu ihrer auffälligen Erscheinung zeichnen sich Kerry Blue Terrier durch ihre Intelligenz, ihr Selbstvertrauen und ihre Fähigkeit, leicht zu lernen, aus. Sie sind anhänglich, liebevoll und aktiv und deshalb als Familienhund sehr beliebt.

Sozialisation des Kerry Blue Terriers

Bei der Sozialisierung von Kerry Blue Terriers ist es wichtig, diesen Prozess früh zu beginnen, um sicherzustellen, dass sie sich zu gut angepassten und stabilen Hunden entwickeln. Sie reagieren besonders gut auf positive Verstärkung und sind in der Lage, eine Vielzahl von Verhaltensweisen und Befehlen schnell zu lernen. Es ist wichtig, dass das Training abwechslungsreich und unterhaltsam ist, um die Aufmerksamkeit des Hundes aufrechtzuerhalten.

Grundkommandos

In Bezug auf die Grundkommandos sind einige der wichtigsten für die Rasse "Sitz", "Bleib" und "Komm". Diese Kommandos können helfen, die Aufmerksamkeit des Hundes in verschiedenen Situationen zu gewinnen und ihn unter Kontrolle zu halten.

Gehorsamstraining – Leinentraining

Im Gegensatz zu einigen anderen Terrierrassen sind Kerry Blue Terriers meist sehr gute Leinenläufer und haben oft keine Schwierigkeiten, an der Leine zu laufen. Dennoch kann ein gezieltes Leinentraining dazu beitragen, dass sie ihre Energie effizient nutzen und das Laufen an der Leine genießen.

Spiel- und Apportiertraining

Spielen und Apportieren sind ebenfalls wichtige Aspekte des Trainings für diese Rasse. Sie lieben es, neue Tricks zu lernen und trainieren gerne mit ihren Menschen. Es ist wichtig, dass das Spieltraining abwechslungsreich ist und den Hund sowohl körperlich als auch geistig fordert.

Kerry Blue Terriers benötigen einen Besitzer, der bereit ist, viel Zeit und Mühe in ihre Ausbildung zu investieren und sie angemessen zu sozialisieren. Sie benötigen auch eine gesunde Menge an körperlicher Bewegung und geistiger Stimulation. Daher ist es wichtig, dass der Besitzer bereit ist, diese Bedürfnisse zu erfüllen.

Was sollten wir sonst noch zu dieser Rasse wissen?

Der Kerry Blue Terrier wird den hochläufigen Terrierrassen zugeordnet. Der Blaue Irische Terrier, wie er u.a. hierzulande auch genannt wird, wurde ursprünglich für die Jagd und als Hofhund zum Beaufsichtigen von Haus und Hof gezüchtet.

Wie groß wird der Kerry Blue Terrier?

Der Kerry Blue Terrier ist eine mittelgroße Hunderasse, die aus Irland stammt. Sie werden etwa 44 bis 50 Zentimeter groß und wiegen zwischen 13 und 18 Kilogramm.

Sind Kerry Blue Terrier leicht zu trainieren?

Ja, Kerry Blue Terrier sind bekannt dafür, intelligent und lernwillig zu sein. Sie sind in der Regel leicht zu trainieren, wenn sie konsequent und positiv verstärkt werden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass jeder Hund individuell ist und sein eigenes Tempo hat, wenn es um das Training geht. Daher kann es bei einigen Kerry Blue Terriern etwas länger dauern, bis sie bestimmte Kommandos vollständig beherrschen.

Brauchen Kerry Blue Terrier viel Bewegung?

Ja, Kerry Blue Terrier benötigen viel Bewegung. Sie sind energiegeladene Hunde, die regelmäßige körperliche Aktivität und geistige Stimulation benötigen, um glücklich und gesund zu bleiben. Es wird empfohlen, dass sie mindestens eine Stunde Bewegung pro Tag haben, einschließlich Spaziergänge, Spielzeit und mentale Herausforderungen. Diese Rasse ist auch für verschiedene Aktivitäten wie Agility, Obedience und Flyball gut geeignet. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass sie genügend Platz zum Laufen und Spielen haben, da sie in einer Wohnung möglicherweise nicht genug Bewegung bekommen.

Sind Kerry Blue Terrier gute Familienhunde?

Ja, Kerry Blue Terrier sind gute Familienhunde. Sie sind intelligent, verspielt und haben eine starke Bindung zu ihren Besitzern. Sie können jedoch manchmal stur sein und brauchen eine konsequente Erziehung und ausreichend Bewegung. Es ist auch wichtig, sie frühzeitig an Kinder und andere Haustiere zu gewöhnen, um soziale Probleme zu vermeiden. Insgesamt können Kerry Blue Terrier loyal und liebevolle Begleiter für Familien sein.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Kerry Blue Terrier eine wundervolle Rasse ist, die viel zu bieten hat. Mit der richtigen Sozialisierung und Ausbildung kann dieser Hund ein loyaler und liebevoller Begleiter sein. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass er viel Aufmerksamkeit und Engagement erfordert. Aus all diesen Gründen wird ein Kerry Blue Terrier eine ausgezeichnete Wahl für jemanden sein, der auf der Suche nach einem intelligenten, trainierbaren und aktiven Hund ist.

Ralf Lügger
Hundetrainer, Hund-Mensch-Coach, Autor

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel