Schnauzer-Komedo-Syndrom beim Hund

Eine Art Aknenbildung beim Zwergschnauzer

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 12.9.2023

Haut und Anhaenge.png

Schnauzer-Komedo-Syndrom

Das Schnauzer-Komedo-Syndrom beschreibt eine Hauterkrankung, die als Rassedisposition beim Zwergschnauzer bekannt ist und eine spezielle Art von Aknebildung (Mitesser) darstellt. Diese entstehen durch die Kreatinansammlung in den Haarfollikeln und treten in der Rückenregion des betroffenen Hundes auf.

Lateinischer Name -
Englischer Name Schnauzer-Comedo-Syndrome
Synonyme
  • Schnauzer-Komedonen-Syndrom
Meldepflicht -
Anzeigepflicht -
Zoonose Nein


Betroffene Rassen

( Um die Rassebeschreibung der ausgewählten Rasse lesen zu können, bitte auf das Bild klicken! )
01

Erklärung

Um was für eine Krankheit handelt es sich, wie wird sie diagnostiziert und wie sieht das klinische Bild aus?

Erklärung

Das Schnauzer-Komedo-Syndrom, auch Schnauzer-Komedonen-Syndrom oder Schnauzer-Comedo-Syndrome genannt, ist eine Form der Akne, die bei Kleinschnauzern vorkommt und sich durch eine Vielzahl von Komedonen (= Mitesser) im Rückenbereich auszeichnet.

Bei Komedonen handelt es sich um Keratinansammlungen in den Haarbälgen, die als schwarze Pünktchen in der Haut sichtbar sind.

An sich ist die Erkrankung weder schmerzhaft noch gefährlich, kann aber Hautinfektionen nach sich ziehen, da sich Bakterien in den geweiteten Haarbälgen gut ansiedeln können. Diese Infektionen sollten dann entsprechend behandelt werden. Reinigungs- und Pflegeprodukte für Hundehaut können die Akne lindern, aber selten gänzlich beseitigen.

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel