Ariege Vorstehhund

Vorstehhund für die Jagd aus Frankreich

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 10.11.2023

Kein Titel
Ariege Vorstehhund

Der Ariege Vorstehhund wird in seinem Heimatland Frankreich mit dem klangvollen Namen "Braque de l´Ariège" bezeichnet. 

Die Rasse ist bereits seit 1955 von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) als eigenständig anerkannt und wird in deren Rassenomenklatur, als Typ "Braque" bei den Kontinentalen Vorstehhunden, geführt. Die Vorläufer und Ausgangsrassen im Hinblick auf die Zuchtentwicklung des Vorstehhundes, waren einmal der alte französische Vorstehhund, der mit weiß-orangefarbenen Vorstehhunden aus dem Süden gekreuzt wurde. Mit der Kreuzung wollte man einen noch aktiveren und körperlich leichteren Jagdbegleiter für die Revieraufgaben schaffen.

Ariege Vorstehhunde zeichnen sich durch ihre gute und bemuskelte Körperlichkeit und Konstitution aus, sind robust, stark, belastungsfähig, widerstandskräftig und geländegängig. Dennoch zeigt die stattlich gebaute Rasse eine ausgesprochene Eleganz und durch ihre Fellfarbvarietäten, typisches Jagdhunderassen-Aussehen. 

Physisch und psychisch/mental eignet sich der Braque de l´Ariège für alle Arten der Jagd. Er lässt sich leicht ausbilden und gut führen. Im Jagdrevier steckt der Vorstehhund voller Jagdpassion und Energie. Um erfolgreich seine Jagdaufgaben erledigen zu können, muss der Vorstehhund mitunter selbständig arbeiten. Entsprechend bringt die Rasse einen unabhängigen und eigenständigen Charakter mit.

Mehr Informationen werdet ihr zu gegebener Zeit hier finden.

Vielleicht habt ihr durch eure besondere Leidenschaft für die Rasse und spezifischen Kenntnisse über den Ariege Vorstehhund auch Lust, uns mit eurem Wissen aktiv zu unterstützen. Oder aber ihr kennt jemanden, der wiederum jemanden kennt, der besonderes Wissen über die Rasse hat und dies mit anderen gerne teilen möchte. Lasst uns gemeinsam die Rasse durch eure wertvollen Beiträge hierzulande bekannter machen und anderen interessierten Lesern wertvolle und hilfreiche Informationen mit euren Inhalten bieten - dann steht nichts mehr im Wege, dass der tolle Rassehund aus Frankreich zahlreiche neue Menschenherzen erobert. Wir freuen uns auf eure Mithilfe und Kontaktaufnahme.

Nummer: 177
Gruppe: 7. Vorstehhunde
Sektion: 1. Kontinentale Vorstehhunde
Subsektion: 1. Typ „Braque“
Arbeitsprüfung notwendig? Ja
Ursprung
Frankreich
Patronat -
Verwendung

Vorstehhund

Datum der Veröffentlichung 24. Januar 1996
Datum der vorläufigen Bestätigung -
Datum der finalen Bestätigung 28. Juni 1955
Link zum FCI-Standard FCI - Ariege Vorstehhund
Lebenserwartung
Rüden
12 - 16 Jahre
Hündinnen
12 - 16 Jahre
Widerristhöhe
Rüden
60 - 67 cm
Hündinnen
56 - 65 cm
Gewicht
Rüden
26 - 30 kg
Hündinnen
24 - 28 kg

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel