Hokkaido

Vornehmer Jagd- und Begleithund aus Japan

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 27.3.2023

Ein Hokkaido liegt mit dem Kopf auf der Pfote und ruht.jpg
Hokkaido

Der Hokkaido stammt aus Japan, wo er seit mehreren Jahrhunderten bereits zu Hause ist und aus dem Alltag des japanischen Volkes nicht mehr wegzudenken ist - der Hokkaido ist 1937 auf Grund seines Status zum "Naturdenkmal" erklärt worden. Gleichzeitig wurde ihr der bis heute aktuell gütlige Rassename in Anlehnung ihrer Herkunftsregion verliehen.

Neben dem offiziellen Rassenamen, mit dem der japanischstämmige Rassehund seit 1964 von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) anerkannt ist und in der Gruppe der Spitze und Hunde vom Urtyp geführt wird, wird der Hokkaido auch Ainu-ken genannt. Dies resultiert aus seiner Verwendung als Jagdhund durch die gleichnamigen Ureinwohner (Ainu) des nördlichen Japans.

Der Hokkaido ist ein kerniger und zäher Rassehund mit einer hervorragenden körperlichen Konstitution und allen notwendigen physischen Eigenschaften, um den anspruchsvollen Aufgaben als Arbeits- und Gebrauchshund gerecht zu werden. Die Rasse zeigt eine vorzügliche Vitalität. Er ist robust, belastbar, widerstandskräftig, stark, geländegängig und sehr wetterresistent. Der mittelgroße, bemuskelte, mit guter Knochensubstanz ausgestattete Ainu-ken, kommt mit einem doppelten Haarkleid bester Beschaffenheit, in den Farben und Farbvariationen Sesam, gestromt, Rot, Schwarz, Schwarzloh und Weiß daher. Seine unermüdliche und ausdauernde Arbeitsweise wird besonders von Kennern herausgestellt. Die Hunderasse gilt als treu, fügsam und hat eine ganz natürliche Wesensart, die von einem vornehmen Verhalten geprägt ist. Um unerschrocken an die gewünschten Jagdaufgaben und sonstigen Tätigkeiten heranzugehen, ist der Hokkaido mit viel Mut gesegnet. Seine Hauptbezugsperson ist gleichzeitig sein Herr und Gebieter, dem er als Rudelführer bei entsprechend konsequenter, charismatischer und souveräner Führung, Folge leistet.

Mehr Informationen werdet ihr zu gegebener Zeit hier finden.

Vielleicht habt ihr durch eure besondere Leidenschaft für die Rasse und spezifischen Kenntnisse über den Hokkaido auch Lust, uns mit eurem Wissen aktiv zu unterstützen. Oder aber ihr kennt jemanden, der wiederum jemanden kennt, der besonderes Wissen über die Rasse hat und dies mit anderen gerne teilen möchte. Lasst uns gemeinsam die Rasse durch eure wertvollen Beiträge hierzulande bekannter machen und anderen interessierten Lesern wertvolle und hilfreiche Informationen mit euren Inhalten bieten - dann steht nichts mehr im Wege, dass der tolle Rassehund aus dem Land der aufgehenden Sonne zahlreiche neue Menschenherzen erobert. Wir freuen uns auf eure Mithilfe und Kontaktaufnahme.

Nummer: 261
Gruppe: 5. Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion: 5. Asiatische Spitze und verwandte Rassen
Subsektion: -
Arbeitsprüfung notwendig? Nein
Ursprung
Japan
Patronat -
Verwendung

Jagd- und Begleithund

Datum der Veröffentlichung 30. Oktober 2016
Datum der vorläufigen Bestätigung -
Datum der finalen Bestätigung 22. April 1964
Link zum FCI-Standard FCI - Hokkaido
Lebenserwartung
Rüden
10 - 14 Jahre
Hündinnen
10 - 14 Jahre
Widerristhöhe
Rüden
48.5 - 51.5 cm
Hündinnen
45.5 - 48.5 cm
Gewicht
Rüden
25 - 30 kg
Hündinnen
20 - 25 kg

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel