Entlebucher Sennenhund

Vielseitiger Arbeitshund aus der Schweiz

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 10.1.2024

Entlebucher Sennenhund.png
Entlebucher Sennenhund

Das wichtigste in Kürze

  • Ist der Kleinste unter den Schwyzer Sennenhunden
  • Stammt dem Rassenamen nach aus Entlebuch im Kanton Luzern in der Schweiz
  • Kompaktes, äußerst bewegliches und flinkes, ausdauerndes Kraftpaket mit viel Energie
  • Temperamentvoll, lebhaft, aktiv, selbstbewusst, mutig, wachsam, treu, verlässlich
  • Schöner dreifarbiger (Schwarz, Loh und Weiß) Arbeits-, Gebrauchs- und Familienhund 

Der Ursprung des Entlebucher Sennenhunds liegt bekanntlich in der Schweiz, wo er als kleinste der vier bekannten und beliebten Sennenhund-Familie mit Berner Sennenhund, Großer Schweizer Sennenhund und Appenzeller Sennenhund gilt. 

Genaugenommen liegt die ursprüngliche Heimat des Entlebucher Sennenhundes im Kanton Luzern, wo er aus dem Talgebiet Entlebuch, eine Region zwischen Luzern und Bern, kommt. Entsprechend wurde dem Rassehund sein Rassenamen verliehen, der sich folglich aus seinem Herkunftsort und seiner Verwendung als Sennenhund, sprich "Bauernhund" ableitet, wo der Entlebucher Sennenhund jeher die Landwirte rund um die Herdenaufgaben am Vieh, dem Job des Hofhundes mit seinen Wach- und Schutzaufgaben und diversen anderen unterstützenden Arbeiten nachging. Der Entlebucher Sennenhund war seit seiner Entstehung also stets ein unersetzlicher Partner rund um das Hofleben der Schwyzer Sennen und Bauern.

Zunächst wurden der verwandte Appenzeller und Entlebucher Sennenhund laut den Ausführungen des Rassestandards, quasi als eine "Rasse" betrachtet. Denn erst nachdem im Jahr 1913 4 Entlebucher Sennenhunde Prof. Heim bei einer Ausstellung gezeigt wurden, entschied man sich die Entlebucher im Schweizer Hundestammbuch (SHSB) als eigenständig aufzunehmen und registrieren. Dies war der erste Schritt, dem dann einige Jahre später im Jahr 1927 der erste Rassestandard des Entlebucher Sennenhundes folgte. Dies war der Grundstein, in Verknüpfung mit dem im Jahr zuvor gegründeten Schweizer Klubs für Entlebucher Sennenhunde, der weiteren Reinzucht des Entlebuchers aus der Sennenhundefamilie .

Die Rasse ist bis heute ein begehrter Arbeits- und Gebrauchshund, der umtriebig, arbeitseifrig und unermüdlich diverse Aufgaben zuverlässig übernimmt, sich aber auch hervorragend unter der richtigen Führung als aktiver Familienhund eignet.

Was zeichnet den Entlebucher Sennenhund denn so aus?

Der Entlebucher ist sehr intelligent, gelehrig und lernfähig, daher bei entsprechend sachkundiger Handhabung, gut zu erziehen und auszubilden. Zudem gilt die Rasse als bewegungsfreudig, lebhaft und temperamentvoll, was ihn neben etwaigen Tätigkeiten als Gebrauchshund, für diverse Aktivitäten befähigt, sei es im Rahmen einer Ausbildung zum Rettungshund, beim Einsatz geeigneter Hundesportarten und verschiedenen Freizeitaktivitäten, als da wären gemeinsame Wanderungen, Joggingrunden oder gezielte Suchaufgaben mit verstecktem Hundefutter, um ein ausgewogenes Maß an körperlicher und kopfseitiger Auslastung zu erreichen, wo der Entlebucher Sennenhund sich mit all seinen Stärken und natürlichen Anlagen einbringen, entfalten und abarbeiten kann.

Dafür ist der Entlebucher Sennenhund mit einer hervorragenden Konstitution, Vitalität und Fitness gesegnet. Die Rasse ist robust, stabil und kräftig. Dennoch äußerst beweglich, flink und ausdauern auf ihren Läufen unterwegs. Der Rassehund ist agil, brauchbar und leistungsfähig.

Das äußere Erscheinungsbild des aktiven, unermüdlichen und arbeitseifrigen Powerpakets wird maßgeblich durch sein kurzes, anliegendes, hartes und glänzendes Haarkleid (Stockhaar) geprägt, das in leuchtender Farbkombination Schwarz, Loh (gelb bis bräunlich rostrot) und Weiß daherkommt. Das Fell verleiht dem Entlebucher Sennenhund aber nicht nur ein attraktives Äußeres, sondern hat auch im Hinblick auf die äußeren Bedingungen beim Aufenthalt im Freien mit den wechselnden Wettervoraussetzungen der Schweiz, eine ganz bestimmte Funktionalität - denn durch das Deckhaar und die dichte Unterwolle ist der Entlebucher Sennenhund wetterfest und gegen allerlei Umwelteinflüsse widerstandsfähig.

Neben den bereits genannten charakterlichen Eigenschaften sind noch die ausgeprägte unbestechliche Wachsamkeit, das fröhliche und freudige Wesen, die Treuherzigkeit und Anhänglichkeit seinen vertrauten Menschen gegenüber zu nennen.

Um noch mehr über diesen mutigen und selbstsicheren Charakterhund zu erfahren, stehen euch nun weitere Informationen rund um die Entstehungsgeschichte, Verwendungsmöglichkeit, physische und psychische Rassemerkmale, Erziehungsthemen, Gesundheit, Ernährung, Pflege, Halteanforderungen etc. zur Verfügung. Viel Spaß bei den weiteren Ausführungen.

Nummer: 47
Gruppe: 2. Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
Sektion: 3. Schweizer Sennenhunde
Subsektion: -
Arbeitsprüfung notwendig? Nein
Ursprung
Schweiz
Patronat -
Verwendung

Treib-, Hüte-, Wach- und Hofhund. Heute auch vielseitiger Arbeitshund und angenehmer Familienhund

Datum der Veröffentlichung 28. November 2001
Datum der vorläufigen Bestätigung -
Datum der finalen Bestätigung 28. Juli 1954
Link zum FCI-Standard FCI - Entlebucher Sennenhund
Lebenserwartung
Rüden
11 - 14 Jahre
Hündinnen
11 - 14 Jahre
Widerristhöhe
Rüden
44 - 52 cm
Hündinnen
42 - 50 cm
Gewicht
Rüden
20 - 32 kg
Hündinnen
20 - 32 kg

Entlebucher Sennenhund - Erziehung & Training
Wichtige Tipps aus erster Hand vom Hundetrainer!

Der Entlebucher Sennenhund, die kleinste der vier Schweizer Sennenhundrassen, ist ein athletischer, mittelgroßer Berger. Mit seinem auffälligen, dreifarbigen Fell und leuchtenden Augen, ausdrucksvollen Gesicht und robustem Körperbau erweckt er sofort Aufmerksamkeit. Doch seine Schönheit ist nicht seine einzige Anziehungskraft. Der Entlebucher Sennenhund ist bekannt für seinen mutigen Charakter, seine Intelligenz und seinen anhänglichen und liebevollen Umgang mit seiner Familie.

Ein Entlebucher Sennenhund mit heraushängender Zunge schaut leicht in die Höhe zum Betrachter

Sozialisation des Entlebucher Sennenhundes

Die Sozialisierung des Entlebucher Sennenhundes ist von größter Wichtigkeit. Als Herdenschutzhund mit einem natürlichen Wach- und Beschützerinstinkt kann der Entlebucher Sennenhund ohne eine geeignete und zeitige Sozialisierung ängstlich oder übermäßig beschützend werden. Ein wichtiger Teil der Sozialisierung eines jeden Hundes, besonders aber des Entlebucher Sennenhundes, ist die Einführung des Welpen in eine Vielzahl von Menschen, Hunden, Orten und Situationen.

Grundkommandos

Im Weiteren ist das Training von Grundkommandos unerlässlich, besonders für eine Rasse wie den Entlebucher, der für seine Intelligenz und seinen Wunsch, zu gefallen, bekannt ist. Grundlegende Befehle wie "Sitz", "Bleib", "Komm" und "Fuß" sollten schon in jungen Jahren eingeführt und konsequent angewandt werden. Diese Kommandos dienen als Fundament für die weitere Gehorsamkeitsausbildung und sind zudem essentiell für die Sicherheit des Hundes.

Gehorsamstraining – Leinentraining

Leinentraining ist ein weiterer wichtiger Aspekt in der Erziehung eines Entlebucher Sennenhundes. Als Hunde, die für ihre Kraft und Ausdauer geschätzt werden, ist es wichtig, dass sie lernen, an einer Leine zu laufen ohne zu ziehen. Das Leinentraining sollte frühzeitig beginnen und es sollte konsequent darauf geachtet werden, dass der Hund nie an der Leine zieht.

Spiel- und Apportiertraining

Spiel- und Apportiertraining sind nicht nur großartige Möglichkeiten, den körperlichen und geistigen Bedürfnissen eines Entlebucher Sennenhundes gerecht zu werden, sondern sie tragen auch zur Vertiefung der Bindung zwischen Hund und Besitzer bei. Gleichzeitig fördert es die Gehorsamkeit und die Reaktionsbereitschaft des Hundes auf Befehle.

Ein Entlebucher Sennenhund vor einer Holzbank mit offenem Maul und heraushängender Zunge schaut gespannt leicht nach rechts in die Ferne

Was sollten wir sonst noch zu dieser Rasse wissen?

Besitzer eines Entlebucher Sennenhundes zu sein, bedeutet, dieses Unglaubliche Mischung aus Energie, Intelligenz und Anhänglichkeit zu akzeptieren und zu schätzen. Es bedeutet, sich zu verpflichten, seinem Hund die bestmögliche Erziehung, Sozialisierung und Ausbildung zu bieten und sich an den Bedürfnissen und der Persönlichkeit seines Hundes zu erfreuen. Es ist wichtig zu wissen, dass er, obwohl er ein hervorragender Arbeitshund und treuer Begleiter ist, auch eigensinnig sein kann. Daneben braucht er eine aktive Lebensart. Sie benötigen auch eine ausgewogene Ernährung, die mit dem Alter, der Größe, dem Gewicht und dem Aktivitätsniveau des Hundes übereinstimmt.

Zusammenfassung

Abschließend kann gesagt werden, dass der Entlebucher Sennenhund ein außergewöhnlicher Hund ist. Mit der richtigen Erziehung, Sozialisierung und Training ist er ein liebevoller, loyaler und treuer Begleiter. Obwohl er besondere Anforderungen und Bedürfnisse hat, bringt der Entlebucher Sennenhund enorme Freude und Zufriedenheit in das Leben seiner Besitzer.

Ralf Lügger
Hundetrainer, Hund-Mensch-Coach, Autor

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel