Irischer Rot-Weißer Setter

Aristokratische Setter-Schönheit aus Großbritannien

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 16.1.2024

Pippa ein Irish Red and White Setter frontal aufgenommen.JPG
Irischer Rot-Weißer Setter

Der Irische Rot-Weiße Setter stammt von der grünen Insel Irland und kommt demnach ursprünglich aus Großbritannien.

Wie auch die nahe Anverwandtschaft, der Irische Rote Setter, überzeugt der Irish Red and White Setter, wie er in seinem Heimatland genannt wird, mit seinen jagdlichen Qualitäten und seinem attraktiven äußeren Erscheinungsbild - der zweifarbige der Setterfamilie ist im Übrigen die deutlich ältere Rasse, dessen Rassegeschichte bis ins siebzehnte Jahrhundert zurückgeht.

Gezüchtet wurde der ansehnliche Rot-Weiße Setter für den Einsatz als leistungsfähiger und gebrauchstauglicher Jagdhund. Seine ausgesprochene Intelligenz und gute Führigkeit machen den rot-weißen Iren zu einem begehrten Jagdhelfer, auf den im Revier und abseits der Jagd, stets Verlass ist. Der Rassehund gehört zu den Vorstehhunden, ist feinnasig veranlagt, bringt hervorragende Stöberqualitäten mit einer ausgeprägten jagdlichen Passion mit. Sobald er im Revier ist und mit der Nase am Boden klebt, befindet der Rot-Weiße Insulaner sich in seinem Element. Hochkonzentriert, mit starkem Finderwillen und Spursicherheit, stöbert er das Wild auf. Er ist er zuverlässiger Verlorenbringer. Der Setter ist für Bringfreude und Wasserpassion bekannt, bringt das geschossene Federwild sicher und unversehrt zu seinem Jagdführer zurück. Der Irische Rot-Weiße Setter ist ein tüchtiger Vollgebrauchshund, der tolle jagdliche Fertigkeiten vor und nach dem Schuss zeigt. Und dies sowohl im Wald, Feld und zu Wasser.

Der athletisch gebaute Setter ist mit einer herausragenden Konstitution und Körperbauweise gesegnet. Folglich ist er stark und kraftvoll, ausdauernd und ein schneller, gewandter und agiler Läufer. Das attraktive Aussehen wird maßgeblich durch das rot-weiße, seidige und lange Haarkleid und seinen charakteristischen Behang geprägt. Der Ire ist eine wahre Schönheit, mit vorzüglichen inneren Werten und auch noch leistungsseitig außerordentlich begabt - was will man mehr...

Stolziert der Rot-Weiße Setter umher, mutet er aristokratisch an. Von Haus aus hat er eine freundliche, fröhliche und liebenswürdige Wesensart, ist in der Aktivität leidenschaftlich engagiert, entschlossen, zielstrebig, mutig und mit viel Energie sowohl bei der Jagd als auch im Hundesport unterwegs. Er will einfach Erfolge einfahren. Dafür ist der tüchtige und arbeitswillige Arbeitshund geschaffen.

Es gibt noch so viel über diese wundervolle Hunderasse zu erzählen, die leider nach wie vor auf dem Festland eher unbekannt ist. In unseren nachfolgenden Ausführungen erfahrt ihr viele weitere Details rund um die Entstehungsgeschichte, Rassemerkmale, Erziehungsfragen, Aktivitäten, Gesundheit, Pflege, Ernährung, Haltebedingungen etc.. Viel Freude auf der weiteren Entdeckungsreise!

Nummer: 330
Gruppe: 7. Vorstehhunde
Sektion: 2. Britische und Irische Vorstehhunde
Subsektion: 2. Setter
Arbeitsprüfung notwendig? Ja
Ursprung
Irland
Patronat -
Verwendung

Sehr angenehmer Gefährte und Freund, sowohl im Hause als auch bei der Jagd. Der irische rot-weiße Setter wird in erster Linie für die jagdliche Arbeit gezüchtet. Der nachstehende Standard muss daher in dieser Hinsicht ausgelegt werden du die Richter müssen die vorgestellten Exemplare in erster Linie vom Standpunkt der Arbeitsbefähigung bewerten.

Datum der Veröffentlichung 19. April 2005
Datum der vorläufigen Bestätigung -
Datum der finalen Bestätigung 6. Juni 1989
Link zum FCI-Standard FCI - Irischer Rot-Weißer Setter
Lebenserwartung
Rüden
10 - 15 Jahre
Hündinnen
10 - 15 Jahre
Widerristhöhe
Rüden
62 - 66 cm
Hündinnen
57 - 61 cm
Gewicht
Rüden
25 - 32 kg
Hündinnen
20 - 28 kg

Irischer Rot-Weißer Setter - Erziehung & Training
Wichtige Tipps aus erster Hand vom Hundetrainer!

Der Irische Rot-Weiße Setter, in seiner britischen Heimat Irish Red and White Setter genannt, ist wirklich eine außergewöhnliche Rasse, die auf eine reiche und beeindruckende Geschichte zurückblicken kann. Von robusten Jägern der Vergangenheit bis hin zu liebevollen Familienbegleitern und renommierten Showhunden der Gegenwart hat dieser Setter alles gesehen und erlebt. 

Die majestätische Erscheinung des Irischen Rot-Weißen Setters lässt niemanden gleichgültig. Mit seinen kraftvollen, harmonischen Körperlinien, seinem glänzenden, welligen Fell und seinem tiefsinnigen, intelligenten Blick zieht dieser Hund zweifellos alle Blicke auf sich. Unübertroffen ist die Schönheit seiner Farbe, ein faszinierendes Spiel von satten Rottönen und reinem Weiß, das in der Hundefarbwelt seinesgleichen sucht. Das Fell dieser Rasse hat eine beeindruckende Dichte und Länge, die einer konsequenten und liebevollen Pflege bedarf, um immer in bestem Zustand zu bleiben. 

Ein rot-weißer Jagdhund der Rasse Irish Red and White Setter läuft in den Dünen auf zwei beigefarbene Hunde im Vordergrund zu

Sozialisation des Irischen Rot-Weißen Setter (Irish Red and White Setter)

Wegen seiner ausgeprägten sozialen Natur und starken Bindungsfähigkeiten spielt die Sozialisierung in der Erziehung des Irischen Rot-Weißen Setter (Irish Red and White Setter) eine entscheidende Rolle. Eine angemessene und erfolgreiche Sozialisierung sollte von Anfang an, sobald der Welpe ins Haus kommt, beginnen. Es ist sinnvoll, die Welpen schon früh mit verschiedenen Personen, Hunden und Umgebungen vertraut zu machen. Egal ob Nachbarn, Freunde oder Familienmitglieder – die Interaktion und Kommunikation mit verschiedenen Menschen hilft ihnen, Vertrauen in ihre Umwelt zu gewinnen und ihre sozialen Fähigkeiten zu entwickeln. 

Grundkommandos

Die Grundkommandos sind ein unverzichtbarer Teil des Alltags jeder Hunderasse und dies gilt ebenso für den Irish Red and White Setter. Die intelligenten und lernwilligen Setter können mit richtiger Anleitung und Geduld leicht eine Reihe von Kommandos lernen. Es ist wichtig, die Kommandos einfach und klar zu halten und den Hund immer positiv zu verstärken, wenn er ein Kommando erfolgreich ausgeführt hat. Befehle wie "Sitz", "Bleib", "Hier" und "Platz" sind unentbehrlich im Alltag mit einem freundlichen und lebhaften Setter. 

Gehorsamstraining – Leinentraining

Ein erfolgreiches Gehorsamstraining erfordert Konsequenz, Geduld und Verständnis für das Temperament und die Bedürfnisse des Hundes. Es ist wichtig, das Training immer positiv und motivierend zu gestalten, denn der Irische Rot-Weiße Setter ist ein sensibler und feinfühliger Hund, der es liebt, seinen Menschen zufriedenzustellen. Ein hartes oder unnötiges strenges Training kann bei diesen Hunden zu Angst oder Verweigerung führen.

Das Leinentraining ist ein weiterer wichtiger Aspekt in der Erziehung dieser Rasse. Da sie ursprünglich für die Jagd gezüchtet wurden, haben sie einen starken Trieb, zu erforschen und zu verfolgen. Daher ist es wichtig, sie frühzeitig an die Leine zu gewöhnen und ihnen beizubringen, an der Leine zu gehen, ohne zu ziehen.

Spiel- und Apportiertraining

Das Spiel- und Apportiertraining ist besonders unterhaltsam und nützlich für den Irish Red and White Setter. Es hilft nicht nur, ihre geistigen und körperlichen Fähigkeiten zu fördern und zu pflegen, sondern auch ihre Bindung und Beziehung zum Besitzer zu stärken. 

Ein rot weißerer Irish Red and White Setter an der Leine steht auf dem Aspahltboden in einem Café und schaut den Betrachter konzentriert an

Was sollten wir sonst noch zum Irischen Rot-Weißen Setter (Irish Red and White Setter) wissen?

Besonders wichtig für den Besitzer eines Irischen Rot-Weißen Setters (Irish Red and White Setter) ist die Bewusstheit, dass dieser Hund eine aktive Rasse ist, die tägliche Bewegung und geistige Stimulation benötigt. Ein Setter ist kein Couchpotato, sondern ein lebhafter und energiegeladener Hund, der Aktivitäten und Spiele liebt.

Weitergehend muss man wissen, dass: 

  • Dieser Rasse viel Wärme, Geduld und positive Verstärkung beim Training benötigt.
  • Wegen ihrer Intelligenz und ihres Temperaments können sie ein wenig stur sein, weshalb eine liebevolle aber durchsetzungsfähige Erziehung notwendig ist.
  • Ihr Fell erfordert regelmäßige Pflege, um Verfilzungen und Hautprobleme zu vermeiden.
  • Sie sind sehr liebevoll und familienorientiert und sollten nicht für lange Zeiten alleine gelassen werden.
Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Irish Red and White Setter eine faszinierende, vielseitige und liebevolle Rasse ist, die das Leben ihrer Besitzer mit Freude, Loyalität und unbändigem Optimismus bereichert. Der ideale Besitzer für einen Irish Red and White Setter ist aktiv, geduldig, liebevoll und in der Lage, konsequente und positive Erziehung zu bieten. Im Idealfall sollte der Besitzer Erfahrung mit Hunden haben und bereit sein, Zeit und Mühe in die Pflege und Erziehung des Hundes zu investieren. Mit der richtigen Führung und dem richtigen Training wird ein Irischer Rot-Weißer Setter zu einem treuen und unersetzlichen Begleiter, der Ihrem Leben Freude, Wärme und eine tiefe Verbundenheit mit einem besonderen Vierbeiner schenkt.

Ralf Lügger
Hundetrainer, Hund-Mensch-Coach, Autor

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel