Mallorca Schäferhund

Schwarzer Schäferhund mit Beschützergen aus Spanien

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 27.12.2022

Schwarzer Hund beim Hundesport mit Mann im Trainingsanzug Ausschnitt.jpg
Mallorca Schäferhund

Die Heimat des Mallorca Schäferhundes ist Spanien. Der Ursprung der Rasse liegt auf den Balearen. Der Ca de Bestiar bzw. Perro de Pastor Mallorquin hat seine Wurzeln auf der Lieblingsinsel der Deutschen, dem vermeintlichen "17. Bundesland" Mallorca.

Die angestrebte Verwendung des zur Gruppe der Schäferhunde gehörenden Rassehundes, der seit 1982 von Seiten der Fédération Cynologique Internationale (FCI) als eigenständige Rasse anerkannt und unter der Standard-Nr. 321 geführt wird, ist der Bereich des Hüte-, Wach- und Schutzhundes.

Entsprechend sind beim Mallorca Schäferhund Wachinstinkt, Schutztrieb und Territorialverhalten naturgemäß ausgeprägt verankert, denn er soll Vieh, Hab und Gut und seine Menschen gegen Übergriffe schützen. Und hier ist auf den großgebauten, rustikalen, bemuskelten, kräftigen und robusten Ca de Bestiar, den es in einer kurzhaarigen und langhaarigen Varietät gibt, stets Verlass. 

Vom Wesen und Verhalten wird der Mallorca Schäferhund als ausgesprochen intelligent, führig, anhänglich, außerordentlich treu und Fremden gegenüber misstrauisch beschrieben. Anspruchslos und zäh sind weitere Ausprägungen, die den Wach-, Schutz- und Hütehund auszeichnen. Sein Mut ist von außerordentlicher Qualität und der Rassestandard hält die Streitsüchtigkeit der Rasse für erwähnenswert. Sprich, etwaige Bedrohungen entgegnet der Mallorca Schäferhund entschlossen, er mag es nicht, wenn ungebetene Gäste sich ungefragt seinen Bezugspersonen oder dem ihm anvertrauten Vieh nähern. Dann kann er durchaus impulsiv und unangenehm werden.

Mehr Informationen werdet ihr zu gegebener Zeit hier finden.

Vielleicht habt ihr durch eure besondere Leidenschaft für die Rasse und spezifischen Kenntnisse über den Mallorca Schäferhund auch Lust, uns mit eurem Wissen aktiv zu unterstützen. Oder aber ihr kennt jemanden, der wiederum jemanden kennt, der besonderes Wissen über die Rasse hat und dies mit anderen gerne teilen möchte. Lasst uns gemeinsam die Rasse durch eure wertvollen Beiträge hierzulande bekannter machen und anderen interessierten Lesern wertvolle und hilfreiche Informationen mit euren Inhalten bieten - dann steht nichts mehr im Wege, dass der tolle Rassehund aus Spanien zahlreiche neue Menschenherzen erobert. Wir freuen uns auf eure Mithilfe und Kontaktaufnahme.

Nummer: 321
Gruppe: 1. Hütehunde und Treibhunde (ohne Schweizer Sennenhunde)
Sektion: 1. Schäferhunde
Subsektion: -
Arbeitsprüfung notwendig? Nein
Ursprung
Spanien
Patronat -
Verwendung

Hüte-, Wach- und Schutzhund

Datum der Veröffentlichung 26. Mai 1982
Datum der vorläufigen Bestätigung -
Datum der finalen Bestätigung 26. Mai 1982
Link zum FCI-Standard FCI - Mallorca Schäferhund
Lebenserwartung
Rüden
9 - 12 Jahre
Hündinnen
9 - 12 Jahre
Widerristhöhe
Rüden
65 - 74 cm
Hündinnen
61 - 69 cm
Gewicht
Rüden
35 - 45 kg
Hündinnen
35 - 45 kg

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel