Gelenksdeformationen beim Hund

Wenn der Hund von Gelenksdeformationen betroffen ist

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 12.9.2023

Bewegungsapparat_Ursprung-removebg-preview.png

Gelenksdeformationen

Leidet der Hund unter Gelenkdeformationen, so handelt es sich um eine abnormale Verformung von Gelenken, die dem betroffenen Vierbeiner mehr oder minder in seiner Mobilität und Funktionstüchtigkeit seiner Gliedmaßen einschränkt. Die Begleiterscheinungen sind dann Symptome wie Lahmheit, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen, die zu Bewegungsunlust führen können, da die Gelenkdeformation den Hund belastet. Die Gelenkverformung ist also eine Form- und Gestaltveränderung zum Normalzustand, bei denen die strukturellen Elemente wie Sehnen, Knorpel, Bänder und Knochen betroffen sind. Die Deformierungen können sowohl durch äußere Einflüsse wie beispielsweise Frakturen durch Unfall oder Beißverletzungen auf erworbene Weise entstehen, aber auch genetisch bedingt und angeboren sein.

Lateinischer Name -
Englischer Name -
Synonyme
  • Gelenkdeformationen
  • Gelenkdeformierungen
  • Gelenkverformungen
Meldepflicht -
Anzeigepflicht -
Zoonose Nein


Betroffene Rassen

( Um die Rassebeschreibung der ausgewählten Rasse lesen zu können, bitte auf das Bild klicken! )
01

Erklärung

Um was für eine Krankheit handelt es sich, wie wird sie diagnostiziert und wie sieht das klinische Bild aus?

Erklärung

Von einer Gelenksdeformation oder Gelenkdeformierung spricht man, wenn ein Gelenk in seinem Aufbau von der Norm abweicht. Dadurch ist das Gelenk in der Regel auch in seiner Beweglichkeit und seiner Funktion eingeschränkt. Die Deformation kann angeboren sein oder sich durch altersbedingten Abbau oder Verletzungen im Laufe des Lebens bilden. Sie kann als verformte Knochen, Knochenzubildungen (Osteophyten/Exophyten), Frakturen o.Ä. auftreten.

Bei Hunden findet man Gelenksdeformationen am häufigsten in Form der Ellbogen- und Hüftgelenksdysplasie.

Angeborene Gelenksdeformationen führen dabei zu Gelenksfehlstellung, die wiederum Schmerzen, Arthrose, Fehlhaltungen und weitere Probleme nach sich ziehen kann.

Gelenksdeformationen sind nicht heilbar, können aber durch chirurgisches Eingreifen in ihrem Ausmaß eingedämmt und Folgeschäden damit gemildert werden. 

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel