Kurzhaarige Istrianer Bracke

Ausdauernde Balkanbracke mit feiner Spürnase aus Kroatien

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 27.12.2022

Weiss orangener Jagdhund liegt auf einem dunklen Sofa.jpg
Kurzhaarige Istrianer Bracke

Die Heimat der Kurzhaarigen Istrianer Bracke liegt auf dem Balkan. Sie kommt aus dem ehemaligen Jugoslawien. Genaugenommen liegen ihre Wurzeln auf der größten Halbinsel der nördlichen Adria, Istrien, die teilweise auf dem heutigen Staatsgebiet Kroatiens liegt.

Laut dem aktuellen Rassestandard soll die Hunderasse aus einer alten Form des ostadriatischen weißen Laufhundes mit Abzeichen, hervorgehen.

Der Rassehund gehört zu den Laufhunderassen, die für den Einsatz als Arbeitshund für die Jagd im Revier entwickelt wurden und mit seinem ausdauernden Laufvermögen, dem unermüdlichen Arbeitseifer, der stark veranlagten Jagdpassion auf diverses Wild angesetzt wird. Er war und ist bis heute ein gefragter und beliebter Jagdhelfer, wenn es auf Hasen, Fuchs und Schwarzwild geht. Hierbei zeigt der Laufhund während dem Jagen sein charakteristisches, starkes und wohlkingendes Geläut. Durch die Feinnasigkeit, Spur- und Finderwillen, wird der Istrianer Bracke auch für die jagdlichen Aufgaben eines Schweißhundes, sprich die Schweißarbeit, verwendet.

Seine offizielle Anerkennung auf der "rasseseitigen Weltbühne" erhielt der Istarski Kratkodlaki Gonic, wie er in seiner Heimat genannt wird, im Jahr 1955. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Rasse durch die Fédération Cynologique Internationale (FCI) anerkannt. Mit der Standard-Nr. 151 wird sie seither in der Rassenomenklatur, unter den Laufhunderassen geführt - die Istrianer Bracke mit dem kurzen Haarkleid ist in der Gruppe 6 Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen, Sektion 1 Laufhunde, Subsektion 1.2 Mittelgroße Laufhunde zu finden.

Schaut man sich die kurzhaarige Istrianer Bracke an, so fällt einem sofort die elegante, edle und schöne Erscheinung des mittelgroßen Hundes auf. Die Körperbauweise wirkt eher schmal und feingliedrig, wohlproportiert und harmonisch. Das dichte und hart beschaffene, glänzende Haarkleid in den Farben Weiß mit orangefarbenen Abzeichen, verleiht der Bracke mit dem mittlelangen Behang, ein typisches Jagdhunderassen-Aussehen. 

Um für die anspruchsvollen Jagdaufgaben gut gerüstet zu sein, kann sich der Istrianische Laufhund auf seine gute Konstitution und Vitalität verlassen. Sie kann ausdauernd und schnell laufen, ist selbst für steiniges und schwieriges Gelände durch ihre Geländegängigkeit bestens aufgestellt. Sie kann durch ihre robuste Körperlichkeit auch herausfordernden Belastungen standhalten und stets ihre Leistungen abrufen. Die Jägerschaft ist von den jagdlichen Qualitäten vollends überzeugt und vertraut den Talenten und dem Jagdverstand der Rasse.

Was das Wesen und Verhalten der Laufhunderassen angeht, wird sie als temperamentvoll, vor allen Dingen im Jagdrevier, gutmütig und sanft beschrieben. Dem erfahrenen, souverän und konsequent agierenden Herrn und Gebieter ist sie ergeben, gehorsam und führig. Entsprechend lässt sie sich mit dem richtigen Handling leicht erziehen und abrichten. Um u.a. für Schwarzwildjagd geeignet zu sein, darf der entsprechende Jagdkandidat nicht zimperlich und ängstlich sein. Die Istrianer Bracke ist mutig genug, bringt eine angemessene Wildschärfe mit, gilt aber zu keiner Zeit als aggressiv.

Neben der hier besprochenen lebhaften und aktiven Istrianer Bracke mit dem kurzen Haar, gibt es noch eine weitere Varietät, die rauhaarige Variante.

Mehr Informationen werdet ihr zu gegebener Zeit hier finden.

Vielleicht habt ihr durch eure besondere Leidenschaft für die Rasse und spezifischen Kenntnisse über die Kurzhaarige Istrianer Bracke auch Lust, uns mit eurem Wissen aktiv zu unterstützen. Oder aber ihr kennt jemanden, der wiederum jemanden kennt, der besonderes Wissen über die Rasse hat und dies mit anderen gerne teilen möchte. Lasst uns gemeinsam die Rasse durch eure wertvollen Beiträge hierzulande bekannter machen und anderen interessierten Lesern wertvolle und hilfreiche Informationen mit euren Inhalten bieten - dann steht nichts mehr im Wege, dass der tolle Rassehund aus Kroatien zahlreiche neue Menschenherzen erobert. Wir freuen uns auf eure Mithilfe und Kontaktaufnahme.

Nummer: 151
Gruppe: 6. Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen
Sektion: 1. Laufhunde
Subsektion: 2. Mittelgroße Laufhunde
Arbeitsprüfung notwendig? Ja
Ursprung
Kroatien
Patronat -
Verwendung

Ausdauernder Laufhund, besonders für die Jagd auf Hase, Fuchs und Wildschwein geeignet, kann aber auch als Schweißhund verwendet werden.

Datum der Veröffentlichung 3. November 2014
Datum der vorläufigen Bestätigung -
Datum der finalen Bestätigung 2. April 1955
Link zum FCI-Standard FCI - Kurzhaarige Istrianer Bracke
Lebenserwartung
Rüden
10 - 13 Jahre
Hündinnen
10 - 13 Jahre
Widerristhöhe
Rüden
46 - 56 cm
Hündinnen
44 - 54 cm
Gewicht
Rüden
18 - 20 kg
Hündinnen
18 - 20 kg

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel