Benommenheit beim Hund

Wenn der Hund benommen wirkt

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 9.9.2023

Beige schwarzer Welpe liegt muede auf dem Sofa und schaut in die Kamera.jpg

Benommenheit

Benommenheit ist eine milde Form der Bewusstseinsstörung, das heißt, der Hund ist ansprechbar und geistig anwesend, allerdings ist seine Wahrnehmung und Wachheit eingeschränkt. Benommenheit tritt v.a. im Zusammenhang mit Narkotika oder Vergiftungen auf, wobei letztere äußerlicher (z.B. Drogen) oder innerlicher (z.B. Urämie) Natur sein können.


Synonyme

  • Bewusstseinseintrübung
  • Bewusstseinsstörung
  • krankhafte Schläfrigkeit
  • quantitative Bewusstseinsstörung
  • schläfriger und benommener Zustand
  • Somnolenz

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel