Ataxie beim Hund

Wenn der Hund unter einer Ataxie leidet

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 9.9.2023

Weisser Spitz sitzt auf der Wiese haelt den Kopf schief und schaut in die Kamera.jpg

Unter einer Ataxie versteht man eine Störung von Bewegungsabläufen oder der Körperhaltung, also zum Beispiel einen Hund mit unkoordiniertem Gang oder „wackeligem“ Stand.

Ataxien entstehen, wenn ein Teil des Bewegungsapparates gestört wird. 

Die Ursache kann dabei im Gleichgewichtsorgan („vestibuläre Ataxie“), im Kleinhirn („cerebelläre Ataxie“), im Rückenmark („spinocerebelläre Ataxie“) oder im peripheren System („sensorische Ataxie“), also den Muskeln, Gelenken oder Nerven liegen.

Auslöser können angeborene Erkrankungen, Infektionen, Entzündungen oder Tumore sein. Aber auch Speicherkrankheiten oder Traumata können zu Ataxien führen.

Je nach Ursache ist eine Heilung mit entsprechender Behandlung möglich. Neben direkter Bekämpfung des Auslösers ist Physiotherapie (Rehabilitation), zur Koordinationsschulung, das Mittel der Wahl. 


Synonyme

  • Ataxia
  • Koordinationsstörungen

Pflanzen

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel