Bolonka Zwetna

Energiegeladener Kleinhund aus Russland

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 5.1.2024

Bolonka Zwetna korrigiert.png

Das wichtigste in Kürze

  • Energiegelander, aufgeweckter und stets fröhlich aufgelegter Kleinhund aus Russland
  • Geselliger, anhänglicher und menschenbezogener Alltagspartner mit lebhaftem Temperament
  • Langes, seidiges, glänzenden und dichtes doppeltes Haarkleid in zahlreichen Farben
  • Kein Fellwechsel, wenig Haarverlust, kein Hundegeruch, kein Sabber und platzsparend
  • Für erfahrene Hundebesitzer und Hundeneulinge/Hundeanfänger geeignet

Der Bolonka Zwetna in eine kleine Hunderasse, die aktuell nicht von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) anerkannt ist, allerdings auf nationaler Ebene Russlands und seit 2011 durch den Verband für das Deutsche Hundewesen e.V. (VDH) ihre Rasseanerkennung zugestanden bekam. In Deutschland vertritt der Verband Deutscher Kleinhundezüchter e.V. die Interessen des Bolonka Zwetna und dessen organisierten Züchter. 

Die Ausgangsrassen bei der Entwicklung und Zucht des charmanten und bezaubernden Bolonka Zwetna waren u.a. der Bologneser, Shih Tzu und Lhasa Apso, deren Gene unweigerlich bei genauem Hinschauen, physisch wie charakterlich zu erkennen sind.

Der gesellige und anschmiegsame Kleinhund hat seine Wurzeln wie erwähnt in Russland, wo er als gefragter Alltagsbegleiter das Leben der Aristokraten und Damenwelt am Zarenhof verschönerte. Die Beliebtheit als Begleithund ist bis heute ungebrochen, da der aufgeweckte und stets gut gelaunte Bolonka Zwetna an der Seite seiner Liebsten eine Bereicherung ist und deren Alltag versüßt. Und so erobert der Tsvetnaya Bolonka (übersetzt buntes Schoßhündchen), wie die Kleinhunderasse auch genannt wird, mit seinem gutartigen und bezaubernden Wesen, weltweit die Herzen zahlreicher Menschen im Handumdrehen. So war die Rasse im Übrigen auch in der ehemaligen DDR ein beliebter "Hausgenosse", schließlich kam der Bolonka Zwetna aus dem östlichen Nachbarland, das einen starken Einfluss auf den heutigen Osten Deutschlands hatte - so auch in Sachen "Hund".

Der aktuelle Rassestandard des Bolonka Zwetnas verweist darauf, dass es die kynologischen Experten der Jagd- und Fischerei-Gesellschaft aus Leningrad, heute Sankt Petersburg, waren, die sich für die Zucht des heute in seiner Form bekannten Zwerghunderasse, verantwortlich zeichnen. Die wichtigsten Kriterien spielten dabei die geringe Größe und diversen Farbschläge. Denn es sind alle denkbaren Farben bis auf Weiß und gescheckt zugelassen, sodass man auf Rassevertreter in Schwarz, Braun, Grau, Rot, Crème, Brindle etc. trifft. Sprich, der Bolonka Zwetna ist im Hinblick auf seine Fellfarben, varietätenreich.

Nachdem wir nun einen ersten Eindruck über das äußere Erscheinungsbild und die Entstehungsgeschichte gewinnen konnten, wollen wir uns anschauen, was das besondere Wesen des Bolonka Zwetna ausmacht, das ebenfalls zu seiner großen Popularität als Hundepersönlichkeit beiträgt:

Der kleine Rassehund besticht mit seiner fröhlichen, ausgelassenen und stets gutgelaunten Art, mit der er sein Umfeld sofort anzustecken vermag. Sowohl Groß und Klein werden viel Freude im täglichen Hundealltag mit ihrem Bolonka Zwetna haben, der als unwahrscheinlich verspielt und energiegeladen gilt. Der lebhafte, bewegungsfreudige und quirlige Hund ist eine treue und anhängliche Seele, ein liebevoller und sozialverträglicher Familienhund, der für Spiel, Spaß und Sport mit seinen Menschen und Artgenossen zu haben ist, aber auch die Zweisamkeit auf dem Sofa und tägliche Zuneigung genießt - dem Bolonka Zwetna sagt man ein ausgeglichenes Wesen nach, sprich er kann einerseits temperamentvoll diversen Aktivitäten nachgehen, ist aber ebenso für ruhige und entspannte Stunden zu Hause zu haben. Da der pfiffige Bolonka Zwetna als Gesellschafts- und Begleithund u.a. für die Anwesenheit und soziale Geselligkeit gezüchtet wurde, will er auch stets in der Nähe seiner Menschen verweilen, was bei den Körpermaßen und seiner hochgradigen Anpassungsfähigkeit auch kein Problem darstellt, denn man hat den platzsparenden Kleinhund schnell unter den Arm gepackt und ihn so gut wie überall hin mitgenommen. Der charmante Bolonka ist zudem klug und gelehrig, so dass man ihm beispielsweise neben dem Grundgehorsam, tolle Kunststücke und Hundetricks beibringen kann. Geschickt genug ist er auf alle Fälle und wird es euch danken, wenn ihr euch intensiv mit ihm beschäftigt.

Im Übrigen passt der kleingewachsene Bolonka auch gut auf, ab und an vermeldet er Ungewöhnliches, ohne dabei als Kläffer verschrien zu sein. 

Neben seinen psychischen Merkmalen, weiß der Bolonka Zwetna trotz seiner mäßigen Größe, mit einer erstaunlich robusten körperlichen Konstitution zu überzeugen. Die kleingewachsene und kompakt gebaute Rasse hat ein kräftiges Körpergebäude und qualitativ gut ausgestattete Gliedmaßen. Die Statur wirkt harmonisch, ausgewogen und wohlproportioniert. Der Bolonka wirkt würdevoll und stolz. Die ansehnliche Hunderasse weiß zudem mit ihrem seidig schimmernden doppelten Haarkleid zu überzeugen, dass durch die dichte Fellstruktur und die wärmende Unterwolle, den kleinen Rassehund wetterbeständig macht. Im Gegensatz zu vielen anderen Zwerghunderassen friert sie nicht so schnell und hält auch etwas Regen stand.

Da wir uns gerade über das Haarkleid des Bolonka Zwetnas unterhalten haben, wollen wir euch auch eine willkommene Eigenschaft in Sachen Pflege nennen. Der Kleinhund gilt insgesamt als pflegeleicht, haart nur minimal, durchläuft keinen saisonalen Fellwechsel. Zudem ist die Rasse von Haus aus hygienisch, sabbert nicht und riecht quasi nicht nach Hund.

Alles in allem ist der menschenfreundliche und kinderliebe Bolonka Zwetna als Rasse sehr gut gelungen, ein wundervoller Partner für Singles, Paare und Familien - und hier spielt auch das Alter keine Rolle, so dass die Rasse sich gut für junge Menschen und Senioren eignet. Und auch Hundeanfänger sind beim Bolonka Zwetna willkommen. Ferner eignet sich der Rassehund für das Leben auf dem Land und als Stadthund.

Mehr Informationen werdet ihr zu gegebener Zeit hier finden.

Vielleicht habt ihr durch eure besondere Leidenschaft für die Rasse und spezifischen Kenntnisse über den Bolonka Zwetna auch Lust, uns mit eurem Wissen aktiv zu unterstützen. Oder aber ihr kennt jemanden, der wiederum jemanden kennt, der besonderes Wissen über die Rasse hat und dies mit anderen gerne teilen möchte. Lasst uns gemeinsam die Rasse durch eure wertvollen Beiträge hierzulande bekannter machen und anderen interessierten Lesern wertvolle und hilfreiche Informationen mit euren Inhalten bieten - dann steht nichts mehr im Wege, dass der tolle Rassehund aus Russland zahlreiche neue Menschenherzen erobert. Wir freuen uns auf eure Mithilfe und Kontaktaufnahme.

Nummer: -
Gruppe: 100. Nicht anerkannte Rassen
Sektion: -
Subsektion: -
Arbeitsprüfung notwendig? Nein
Ursprung
Russland
Patronat -
Verwendung

Gesellschaftshund

Datum der Veröffentlichung -
Datum der vorläufigen Bestätigung -
Datum der finalen Bestätigung -
Link zum FCI-Standard FCI - Bolonka Zwetna
Lebenserwartung
Rüden
12 - 15 Jahre
Hündinnen
12 - 15 Jahre
Widerristhöhe
Rüden
23 - 27 cm
Hündinnen
23 - 27 cm
Gewicht
Rüden
3 - 4 kg
Hündinnen
3 - 4 kg

Bolonka Zwetna - Erziehung & Training
Wichtige Tipps aus erster Hand vom Hundetrainer!

Der Russisch Bolonka Zwetna ist eine Hunderasse, die in erster Linie durch ihre verspielte, liebevolle und gesellige Natur besticht. Ihr Name reflektiert ihre tiefverwurzelten nationalen Ursprünge, wobei "Bolonka" auf Deutsch "Schoßhund" bedeutet und "Zwetna" "farbenfroh" bezeichnet. Ihre bunte, lockige Mähne verstärkt nur den sowohl äußerlichen als auch inneren Charme dieser Hunde. Sie sind nicht nur für ihr fröhliches, lebendiges Temperament und ihre ausgesprochen gute Anpassungsfähigkeit bekannt, sondern auch für ihre unerschütterliche Treue und Zuneigung zu ihren Herrchen.

Ein dunkelgrauer Bolonka Zwetna mit einem roten Hundegeschirr steht auf den Hinterbeinen auf einer blühenden Wiese und schaut erwartungsvoll nach oben

Sozialisation des Bolonka Zwetna

Die Sozialisierung des Russisch Bolonka Zwetna erfordert eine Menge Geduld und Sorgfalt. Diese Hunderasse ist äußerst sensibel und bedarf einer sanften und liebevollen Führung. Strenge und harte Korrekturen sollten unbedingt vermieden werden, da sie das Vertrauen des Hundes in seinen Besitzer untergraben und Ängste hervorrufen können. Eine positive Verstärkung, wie das Belohnen von gutem Verhalten und die konsequente Einhaltung von Regeln, hat sich als wirkungsvolles Mittel erwiesen, um das gewünschte Verhalten zu stärken und zu fördern.

Grundkommandos

Hinsichtlich der Grundkommandos ist es, wie bei jeder Hunderasse, wichtig, dass sie frühzeitig eingefügt und konsequent trainiert werden. Die Befehle "Sitz", "Platz", "Bleib" und "Hier" sollten vom Welpenalter an geübt werden. Es ist zu beachten, dass der Bolonka ein kleiner, leicht ablenkbarer Hund ist, daher sollte man darauf achten, das Training kurz aber regelmäßig zu gestalten. 

Gehorsamstraining – Leinentraining

Das Gehorsamstraining sollte auf die positive Verstärkung und den Bindungsaufbau zwischen Menschen und Hund fokussieren. Die Verwendung von Leckerlis und Lob kann den Lernprozess erheblich erleichtern und die Motivation des Hundes steigern. Wichtig ist jedoch, dass die Belohnung immer unmittelbar nach der richtigen Ausführung des Kommandos erfolgt, damit der Hund die Verbindung zwischen seinem Verhalten und der Belohnung herstellen kann. 

Das Leinentraining ist ein weiterer wichtiger Aspekt in der Erziehung eines Russisch Bolonka Zwetna. Diese Hunderasse kann dazu neigen, an der Leine zu ziehen, vor allem wenn sie aufgeregt sind oder etwas Interessantes sehen. Daher ist es wichtig, frühzeitig mit dem Leinentraining zu beginnen und dem Hund beizubringen, dass das Ziehen an der Leine unerwünscht ist. 

Spiel- und Apportiertraining

Hund und Mensch können durch das Spiel- und Apportiertraining eine noch tiefere Bindung aufbauen. Sie werden lernen, zusammen zu arbeiten und Spaß zu haben. Es verbessert die Fitness und stärkt die mentale Stimulation des Hundes. Beachten Sie, dass der Bolonka ein kleiner Hund ist und daher Spielzeuge und Hilfsmittel verwendet werden sollten, die seiner Größe entsprechen. 

Ein weißer Bolonka Zwetna liegt mit heraushängender Zunge auf einem braunen Kachelboden und dreht den Kopf zum Betrachter um

Was sollten wir sonst noch zum Bolonka Zwetna als Rasse wissen?

Es gibt weitere Aspekte, die besonders wichtig sind, wenn Sie Besitzer eines Russisch Bolonka Zwetna sind. Erstens, diese Rasse brauchen viel Sozialkontakt. Sie sollten also keine langen Zeiten alleine gelassen werden. Zweitens, sie sind sehr empfindlich gegenüber kalten Temperaturen, daher sollten sie bei kaltem Wetter immer gut eingepackt sein. Drittens, Bolonkas neigen dazu, sehr auf ihre Menschen fixiert zu sein und können Trennungsangst entwickeln, wenn sie ständig alleine gelassen werden. Viertens, auch wenn sie klein sind, benötigen sie dennoch regelmäßige Bewegung und mentale Anregung. 

Der ideale Besitzer eines Bolonka ist ein Mensch, der viel Zeit und Energie in die Erziehung und Pflege seines Hundes investieren kann. Er sollte geduldig, liebevoll und konsequent in seiner Führung sein, um seiner Rolle als Herrchen gerecht zu werden. Der Idealfall wäre ein Zuhause mit viel Platz zum Toben und Spielen, ohne ständige Alleinzeiten für den Hund. Die Rasse eignet sich gut für Familien, auch mit kleinen Kindern, sowie für Senioren, die einen gemütlichen, aber dennoch aktiven Lebenspartner suchen. 

Zusammenfassung

Abschließend kann man sagen, dass der Russisch Bolonka Zwetna eine Hunderasse ist, die viel Zuneigung, Geduld und Fürsorge von ihren Besitzern fordert. Sie sind lebhaft, gesellig und intelligent, aber sie benötigen auch eine konsequente, liebevolle Führung und viel Sozialkontakt. Wenn sie gut sozialisiert sind und das richtige Training erhalten, können sie wunderbare Lebenspartner sein, die ihrem Herrchen viel Freude bereiten. Es lohnt sich also, in diese Rasse zu investieren - Sie werden mit einem treuen, liebevollen und verspielten Freund belohnt.

Ralf Lügger
Hundetrainer, Hund-Mensch-Coach, Autor

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel