Systemischer Lupus Erythematodes beim Hund

Wenn der Hund am systemischen Lupus erythematodes

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 12.9.2023

Immunsystem.png

Systemischer Lupus Erythematodes

Beim Systemischer Lupus Erythematodes (SLE) handelt es sich um eine Unterform des Lupus erythematodes. Es handelt sich dabei um eine rheumatische Krankheit. Je nach betroffenem Organsystem, Ausprägung, Stadium etc. werden Symptome wie Fieber, Lahmheiten, Glomerulonephritis bis zu Blutarmut auftreten.



Betroffene Rassen

( Um die Rassebeschreibung der ausgewählten Rasse lesen zu können, bitte auf das Bild klicken! )
01

Erklärung

Um was für eine Krankheit handelt es sich, wie wird sie diagnostiziert und wie sieht das klinische Bild aus?

Erklärung

Der SLE ist eine Autoimmunerkrankung beim Hund. Das eigene Immunsystem des Hundes arbeitet beim Systemischen Lupus Erythematodes gegen körpereigene Organe, Gewebe und Zellen. Sie wird auch als multisystemische Autoaggressionserkrankung bezeichnet.

Betroffene Hunde zeigen diverse klinische Bilder, von Fieber, Schwäche, Lethargie bis hin zu hämolytischen Anemien.

Es wird konservativ mit Arznei behandelt. Prognose muss vorsichtig benannt werden und kann von günstig bis ungünstig ausfallen.

Mehr Infos zum Lupus allgemein, findet ihr hier.

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel