Nierenschäden beim Hund

Wenn der Hund an Nierenschäden leidet

Von:
Zuletzt aktualisiert am: 9.9.2023

Ein weiss brauner Mischling liegt mit dem Kopf auf dem Boden und schaut direkt in die Kamera.jpg

Nierenschäden

Nierenerkrankungen, auch Nephropathien genannt, treten bei Hunden meist in Folge einer Infektion (z.B. Leptospirose) oder als angeborene Erkrankungen (z.B. Cystinurie) auf. Aber auch Schädigungen nach einem Schockgeschehen („Schockniere“), Nieren- oder Harnsteinleiden (Nephrolithiasis, Urolithiasis) oder aufgrund von Nierentumoren sind möglich.

Behandelt wird durch Beseitigung der Grunderkrankung, wobei eine vollständige Heilung/Regeneration nur selten möglich ist. 


Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn doch auch mit anderen:

VGWort Zählpixel